Nachbarschaftszentrum feiert 10-jähriges Bestehen

+
Quartiersmanagerin Silke Kreikebaum lädt alle Interessierten dazu ein, das zehnjährige Bestehen des NHZ in Ütterlingsen am 24. September an der Danziger Straße mit dem Team zu feiern.

Werdohl - Seit zehn Jahren besteht das Nachbarschaftshilfezentrum in Ütterlingsen. Aus diesem Anlass findet am 24. September eine Jubiläumsfeier mit einem bunten Programm statt. 

„Wir würden uns freuen, wenn viele kommen, um die Atmosphäre zu genießen, sich umzuschauen und andere Menschen kennenzulernen“, sagt Silke Kreikebaum, Quartiersmanagerin im Nachbarschaftshilfezentrum Ütterlingsen. 

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Einrichtung lädt sie alle Interessierten für den kommenden Sonntag ein. Das Nachbarschaftshilfezentrum (NHZ) in Ütterlingsen soll künftig noch mehr als bisher als Anlaufpunkt für die Menschen dienen, die in diesem Stadtteil wohnen, wünscht sich Kreikebaum – und hofft aus diesem Grund, am 24. September zwischen 11 und 18 Uhr auch viele Anwohner begrüßen zu können. Dann soll das NHZ-Jubiläum gebührend und mit einem bunten Rahmenprogramm für die ganze Familie gefeiert werden. 

Mitmischen werden die Kinder der städtischen evangelischen Martin-Luther-Grundschule. Sie präsentieren Kunststücke aus der Zirkusmanege. Die Mädchen und Jungen der Ütterlingser Kita Wunderkiste haben ebenfalls eine Vorführung einstudiert, und Graffiti-Künstler Yves Thomé bietet einen Workshop an. Auch die Tanzmäuse der DJK Westfalia sind mit von der Partie. Clown Stilo sorgt für Unterhaltung. Zudem soll es eine Spiel-Linie für Kinder geben und die Möglichkeit, Holzbastelarbeiten anzufertigen. 

Button- und Popcornmaschine sowie Quiz- und Schätzspiel

Die Button- und Popcorn-Maschine des Werdohler Schwimmvereins steht für die kleinen Gäste bereit, und natürlich darf auch der obligatorische Schminkstand nicht fehlen. Ein Quiz- und Schätzspiel runden das Angebot ab. Verpflegt werden die Besucher mit Kuchen und Waffeln – auch zum Mitnehmen – sowie mit Leckereien vom Grill. „Bei schönem Wetter feiern wir auch auf der Straße, die dann gesperrt wird“, kündigt Kreikebaum an. 

Das NHZ in Ütterlingsen besteht seit dem 1. Dezember 2007. Ingo Wöste, Geschäftsführer der Wohnungsgesellschaft Werdohl, wird die Gäste am Sonntag begrüßen. „Vor zehn Jahren waren Ingo Wöste und Elmar Schmidt, der jetzt Geschäftsführer des Pflegedienstes Liebeskind ist, maßgeblich dafür verantwortlich, dass aus einer guten Idee eine funktionierende Einrichtung wurde“, berichtet Silke Kreikebaum, die seit September des Jahres 2009 Quartiersmanagerin im NHZ in Ütterlingsen ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare