Brand im Technikraum: Großeinsatz im Supermarkt

+
40 Einsatzkräfte sichteten gestern die Lage am Netto Supermarkt am Pungelscheider Weg. Die Ursache der Rauchentwicklung konnte aber nicht festgestellt werden. ▪

WERDOHL ▪ Um 16.33 Uhr ging am Mittwoch ein Alarm bei der Feuerwehr ein, dass es im Netto-Supermarkt am Pungelscheider Weg zu einer Rauchentwicklung gekommen sei.

Mit einem Großaufgebot von 40 Einsatzkräften sichteten die Löschzüge Eveking, Kleinhammer und Brüninghaus die Lage. Auch die Drehleiter und der Einsatzleitwagen mit Wärmebildkamera wurden laut Stadtbrandinspektor Manfred Theile vom Löschzug Stadtmitte angefordert.

Als die Feuerwehr am Markt eintraf, sorgten sie zunächst dafür, dass der Verkaufsbetrieb eingestellt wurde und alle Kunden das Ladenlokal verließen. Dann ging es an die Ursachensuche. „Festgestellt wurden Rauchschwaden unterhalb der Decke des Marktes, die vermutlich aus den Lüftungsschächten strömten“, berichtete Theile. Es direkter Brandgeruch wurde laut Theile nicht festgestellt und weder im Ladenlokal selbst, noch im Technikraum konnte ein Brandherd identifiziert werden. Der Betreiber des Marktes wurde informiert und nach Absprache mit Wehr und Polizei wurde vereinbart, dass der Markt zunächst geschlossen bleiben soll. „Unklar ist noch, ob Schadstoffe im Rauch enthalten waren, die gesundheitsgefährdend sein können“, sagte Theile.

Von Alisa Kannapin

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare