Nach Hangrutsch am Pungelscheider Weg: Probleme im Winter?

+
Seit dem Hangrutsch wird der Verkehr am Pungelscheider Weg über eine Ampelanlage geregelt.

Werdohl – Der durch die Absicherung eines Hangrutsches seit dem Frühjahr bestehende Engpass auf dem Pungelscheider Weg war jetzt auch noch einmal Thema im Stadtrat.

SPD-Ratsherr Jürgen Henke wies darauf hin, dass dort in den bevorstehenden Wintermonaten schnell ein Unfallschwerpunkt entstehen könnte. „Da muss etwas passieren, sonst gibt es Probleme“, forderte er die Stadtverwaltung zum Handeln auf. 

Fachbereichsleiter Thomas Schroeder verwies zum wiederholten Mal darauf, dass die Stadt noch auf ein Gutachten warte, das Aussagen darüber liefern soll, wer für die Beseitigung des Hangrutsches verantwortlich ist. Darüber streitet sich die Stadt mit einem Grundstücksbesitzer. 

„Wir werden die Schutzmaßnahmen nicht beseitigen können, bevor die Gefahrenstelle nicht beseitigt ist“, betonte Schroeder, dass es derzeit keine Alternative zu den auf der Fahrbahn platzierten Bauschuttcontainern und damit einer Regelung des Verkehrs über eine Ampelanlage gebe. Er sicherte allerdings zu, dass die Verkehrssicherheit auch in den Wintermonaten gewährleistet werde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare