Schwierige Entscheidung

Musikschule Lennetal: Entscheidung über neuen Leiter steht bevor

Armin Sommer war bis Juni 2020 Leiter der Musikschule Lennetal.
+
Armin Sommer war bis Juni 2020 Leiter der Musikschule Lennetal.

Seit neun Monaten ist die Musikschule Lennetal ohne Leiter. Seitdem Armin Sommer den Posten Ende Juni vergangenen Jahres aufgegeben hat, sucht die Einrichtung nach einem neuen Chef. Jetzt steht eine Entscheidung offenbar unmittelbar bevor.

Werdohl – Die Verantwortlichen im Trägerverein der Musikschule, die in Altena, Finnentrop, Neuenrade, Plettenberg und Werdohl etwa 1000 Musikschüler unterrichtet, hatte die Leitungsstelle durch eine Erhöhung der wöchentlichen Stundenzahl zur Vollzeitstelle ausgebaut und damit für potenzielle Bewerber attraktiver gemacht.

Dass dieses Kalkül aufging, zeigt die Anzahl der Bewerbungen, die eingegangen sind. Etwa zehn Interessenten hätten sich beworben, hieß es Anfang Februar auf Nachfrage.

Wir haben uns nicht auf einen Bewerber einigen können.

Reinhild Wüllner-Leisen, Schatzmeisterin des Fördervereins der Musikschule Lennetal e.V.

Bis Ostern sollte eigentlich die Entscheidung fallen, wer denn nun die Leitung der Musikschule übernehmen soll. Der Vorstand des Trägervereins hat kurz vor Ostern auch getagt. In der Sitzung haben sich auch die Bewerber, die in die engere Auswahl gekommen waren, vorgestellt. „Wir haben uns aber nicht auf einen Bewerber einigen können“, sagte Reinhild Wüllner-Leisen, die die Stadt Werdohl als Schatzmeisterin im Vorstand vertritt, auf Nachfrage.

Weitere Vorstandssitzung

Der Vorstand will die Entscheidung über die wichtige Personalie aber nicht mehr auf die lange Bank schieben. Bereits für den 15. April sei die nächste Sitzung anberaumt, verriet Wüllner-Leisen. Und dann solle auf jeden Fall die Entscheidung fallen. Zwei Bewerber können sich wohl noch Hoffnung machen, die Stelle, deren Inhaber nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes bezahlt wird, übernehmen zu können. Offiziell soll die Leitungsstelle zum 1. August neu besetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare