Musikschule Lennetal

In Werdohl die Faszination der Klänge erleben

+
Die Geige ist ein Instrument, welches vielfältige Klangmöglichkeiten bietet.

Werdohl - Von Grund auf unmusikalisch ist kein Mensch. Kinder gehen unbefangen an das Thema heran. Sie singen Lieder aus dem Radio aus vollem Halse mit. Instrumente, die sie in die Hand bekommen, probieren sie einfach aus. Ihre Faszination gilt es zu unterstützen, meint die Musikschule Lennetal.

Doch auch für Jugendliche und Erwachsene bietet die Musikschule zum Schuljahresanfang jetzt interessante Kurse an. Da gibt es Möglichkeiten, vorhandene – aber möglicherweise etwas eingerostete – Kenntnisse an einem Instrument wieder aufzufrischen. Aber auch das Erlenen eines noch unbekannten Instrumentes ist denkbar – und bietet frische Eindrücke und kann die Kreativität beflügeln.

Zum neuen Schuljahr gibt es wieder an allen Standorten für junge und erwachsene Musikbegeisterte die Möglichkeit, in die faszinierende Welt der Musik einzutauchen: Die Musikschule bietet Unterrichtsangebote in den Instrumentalfächern Blockflöte, Querflöte, Oboe, Klarinette, Saxophon, Fagott, Dudelsack, Trompete, Horn, Euphonium, Bariton, Posaune, Tuba, Akkordeon und Steirische Harmonika, Schlagzeug/Percussion, Violine, Bratsche, Cello, Kontrabass, Gitarre, E-Bass, klassischer sowie Pop-Gesang sowie Klavier/Keyboard und Orgel.

Für bis jetzt noch unentschlossene Jungmusiker bietet die Musikschule das Kursangebot „Instrumentenkarussell“: Dort können Kinder von sechs bis zehn Jahren innerhalb eines Schuljahres sechs verschiedene Instrumente ausprobieren und haben so die Gelegenheit, das für sie richtige Instrument zu entdecken.

Die verschiedenen Unterrichtsformate von Groß- und Kleingruppenunterricht, der flexible Unterricht, bei welchem Gruppen-, Einzel- und Simultanunterricht miteinander kombiniert werden, sowie Einzelförderung ermöglichen einen individualisierten, auf die speziellen Bedürfnisse der jeweiligen Schüler zugeschnittenen aktuellen und modernen Instrumentalunterricht.

Die Unterrichte finden nicht zu vorgegebenen Uhrzeiten statt, sondern werden mit den Teilnehmern eines Gruppenkurses, mit Einzelschülern oder deren Eltern individuell abgesprochen. Die Musikschullehrer pendeln dabei zwischen den fünf Musikschul-Standorten hin und her.

Damit es am Ende dann nicht nur beim reinen Instrumentalspiel bleibt, bietet die Musikschule Lennetal in zahlreichen Ensembles und Orchestern die Möglichkeit, mit Spaß in der Gruppe gemeinsam zu musizieren: Jugendsinfonieorchester, Mehrgenerationen-Streichorchester „Die Zauberlehrlinge“, Gitarrenensemble, Akkordeonensemble, Schlagzeugensemble, Blockflötenensembles sowie Streicherensembles bieten allen Instrumentalisten eine passende Formation.

Die Verantwortlichen der Musikschule Lennetal schreiben in ihrer Pressemitteilung: „Die Ensembles und Orchester der Musikschule bereichern mit zahlreichen Auftritten und Konzerten das kulturelle Leben der Region und präsentieren regelmäßig vor kleinem bis großem Publikum ihr Können.“

Wer weitere Informationen zu den angebotenen Kursen erhalten möchte, kann sich im Internet auf der Homepage www.musikschule-lennetal.de umschauen, in die Geschäftsstelle der Musikschule an der Brüderstraße 33 kommen, oder sich telefonisch unter der Rufnummer 0 23 92 / 15 08 erkundigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare