St.-Michael-Schule feiert Fest zur Vielfalt der Kulturen

+
Diese beiden arbeiteten an einer bunten Girlande aus Handabdrücken, die später im Treppenhaus der Schule aufgehängt wurde.

Wwerdohl - Unter dem Motto „Eine Welt unter unserem Dach“ fand am Samstag an der Mittelstraße ein buntes Schulfest statt. Die Katholische St.-Michael-Grundschule feierte mit Schülern, Lehrern, Eltern und weiteren Interessierten.

An der Grundschule werden derzeit 191 Jungen und Mädchen aus 15 Nationen unterrichtet. Der Vielfalt dieser Kulturen widmete die Schulgemeinschaft das Fest, das nur alle vier Jahre gefeiet wird. Die acht Klassen hatten Spiel- und Bastelangebote vorbereitet, die sich allerorts im Schulgebäude finden ließen. Im Raum der Klasse 3a von Lehrerin Sigrid Claus versuchten sich die Kinder beispielsweise darin, ihren Namen in einer anderen Schrift zu schreiben. Faszinierend für die Kinder und die sie begleitenden Erwachsenen war die Erkenntnis, dass manches Alphabet deutlich mehr Buchstaben hat als das ihnen bekannte.

An einer weiteren Station lud Sozialpädagogin Nadine Gottwald die Kinder dazu ein, Handabdrücke für eine Kette zu basteln. Auch längere Wartezeiten nahmen die Kinder an manchen Stationen in Kauf. Zu gerne wollten sie sich eine Flagge auf die Wange schminken lassen.

Kletterwand und Bobbycar-Parcours draußen profitierten vom Sonnenschein. Ebenso das internationale Büfett, das dort verkauft wurde. Von Börek bis Kartoffelsalat war für jeden Geschmack etwas dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare