7.200 Quadratmeter zusätzlich

Metallwarenhersteller Berghöfer erweitert auf Rosmart

+
Blick in die Produktionshalle der Berghöfer GmbH: (von rechts) Andreas Haubrichs, Holger Moeser sowie Anja und Arnd Berghöfer freuen sich, dass der Vertrag zur Grundstückerweiterung unterschrieben ist.

Werdohl - Der Metallwarenhersteller Berghöfer vergrößert seine Fläche auf Rosmart deutlich.

Überregional bekannt als eines der führenden Unternehmen für Metallhalbzeuge aus Kupfer und Kupferlegierungen, befindet sich die 1928 in Lüdenscheid gegründete Carl Berghöfer GmbH seit Juni 2016 im Märkischen Gewerbepark Rosmart (MGR) an der Rosmarter Allee unweit der Kletterwelt Sauerland.

Jetzt hat das Unternehmen den Notarvertrag zum Erwerb einer etwa 7200 Quadratmeter großen Erweiterungsfläche unterschrieben. 

„Mit der Vergrößerung auf jetzt fast 17.000 Quadratmeter schaffen wir die logistischen Voraussetzungen zur Erschließung weiterer Marktanteile“, erläutert Geschäftsführer Arnd Berghöfer.

Insgesamt 30 Mitarbeiter 

Mit seinen insgesamt 30 Mitarbeitern ist das Unternehmen spezialisiert auf die Fertigung von Bändern aus Messing, Kupfer, Bronze, Edelstahl und Hochleistungslegierungen, wobei auf hochpräzisen Anlagen sowohl eigene Materialien als auch beigestelltes Kundenmaterial im Lohn gefertigt wird.

Besiegelten den Verkauf der Erweiterungsfläche an die Firma Berghöfer im Märkischen Gewerbepark Rosmart: (von rechts) Arnd und Anja Berghöfer sowie die MGR-Geschäftsführer Andreas Haubrichs und Holger Moeser.

Mit dem Kauf der Fläche verfolge man das Ziel, die Kapazitäten den gestiegenen Markterfordernissen anzupassen, wie Berghöfer berichtet: „Sowohl die Breite der Produktpalette als auch die erforderlichen Lagerflächen müssen optimiert werden, um flexibel auf die Wünsche unserer Kunden reagieren und das angestrebte nachhaltige Wachstum erreichen zu können. Hierzu bietet der Märkische Gewerbepark Rosmart ideale Bedingungen.“ 

Noch zwölf Hektar frei auf Rosmart 

Bedingt durch den technologischen Wandel in der Automobilindustrie hin zur Elektromobilität werden immer mehr Walzprodukte aus Kupfer und Kupferlegierungen benötigt. Um diesen Bedarfen und speziellen Anforderungen gerecht werden zu können, plant die Carl Berghöfer GmbH die Erweiterung der Lager- und Produktionsflächen um weitere 1600 Quadratmeter.

Baubeginn für die Betriebserweiterung im Gewerbegebiet soll im Sommer 2019 sein. Weitere Betriebserweiterungen sind in den nächsten Jahren geplant.

Zufrieden mit der Entwicklung zeigte sich auch MGR-Geschäftsführer Holger Moeser: „Es freut uns, dass die Firma Berghöfer den Standort im Märkischen Gewerbepark Rosmart zu schätzen weiß und wir einem heimischen Unternehmen die notwendigen Flächen bieten konnten, um die wirtschaftliche Entwicklung weiter voranzutreiben.“

Mit dem Verkauf sind im Märkischen Gewerbepark Rosmart noch etwa zwölf von ursprünglich 40 Hektar verfügbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare