4. Kompanie des WSV: „Mehr Höhen als Tiefen“

+
Anderthalb Stunden spielte der Musikzug des Versetaler Schützenvereins auf, um die 60-Jahr-Feier der 4. Kompanie des Werdohler Schützenvereins in Schwung zu bringen.

Werdohl - Sie stiegen einst von Königsburg hinunter und trafen sich im Lokal Spelsberg. Letzteres ist heute der Versevörder Hof. Und die Menschen, die sich dort am 13. März 1954 trafen, waren die Gründungsväter der 4. Kompanie des Werdohler Schützenvereins (WSV).

Dieser besteht 2014 seit 184 Jahren. Die 4. Kompanie ist immer noch die jüngste des WSV, obgleich sie am Samstagabend im Restaurant Haus Werdohl ihren 60. Geburtstag zünftig feierte. Einer der Gründungsväter feierte mittendrin mit.

Der unterdessen 86-jährige Dieter Römer war von 1962 bis 1966 Kompanieführer der Vierten. Der heutige Amtsinhaber Hans-Werner Alfringhaus ist der zehnte Chef der 4. Kompanie.

Zu Beginn des Abends begrüßte er neben Ehrengast Römer auch das amtierende Königspaar sowie das aktuelle Jungschützen-Königspaar samt den jeweiligen Hofstaaten. Der Vorstand des Gesamtvereins sowie Abordnungen aller anderen Kompanien waren gekommen.

Dann hielt Alfringhaus seine Eröffnungs-Rede bewusst kurz: „Wir hatten in unserer Kompanie Höhen und Tiefen. Die Höhen überwogen. Ich könnte jetzt aus der Geschichte der Kompanie erzählen, aber dann würde ich die ganze Nacht reden.“

Jedes vierte Mitglied der Vierten ist weiblich

Rund 170 Mitglieder habe die Vierte momentan. Besonders stolz betont Alfringhaus: „Mehr als 25 Prozent davon sind Frauen. Die sind ganz wichtig bei uns.“ 15 Mal habe die Kompanie in den zurückliegenden sechs Dekaden den König des WSV gestellt. Und: „Seit 1980 feiern wir mit zwei Unterbrechungen jährlich unser Ortsteilfest auf der Königsburg.“

Dann überließ Alfringhaus weiteren Gästen das Feld. Als Abordnung des anderen Werdohler Schützenvereins war der Musikzug der Versetaler Schützen unter der Leitung von Matthias Lipski gekommen, der ein anderthalbstündiges Konzert gab. Im Anschluss sorgten die beiden DJs Bürste und Lommy für gute Stimmung beim gemütlichen Beisammensein.

Bei einer Tombola gab es mehrere gleich große Geldpreise zu gewinnen. Die Einnahmen kamen der Finanzierung der Geburtstagsfeier zu Gute.

Von Michael Koll

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare