Mit St. Martin unterwegs

Seit Jahrzehnten führt der St. Bonifatius-Kindergarten in Eveking einen St. Martin-Umzug durch

WERDOHL ▪ Die Kinder im Werdohler Stadtgebiet können sich in der kommenden Woche wieder auf mehrere St. Martin- oder Laternenumzüge freuen. Schwerpunkt dieser Traditionsveranstaltungen ist Donnerstag, der 11. November.

Dann finden gleich zwei große Umzüge statt – sowohl in der Stadtmitte, als auch im Versetal. In Eveking ist die katholische Kindertagesstätte St. Bonifatius seit Jahrzehnten schon Ausrichter des St. Martin-Umzuges, aber natürlich können alle Kinder aus dem Versetal mit ihren Eltern oder Großeltern mitmachen. Eröffnet wird der Abend zunächst um 16.30 Uhr mit einer kleinen Andacht in der Kirche St. Petrus Canisius an der Kirchstraße.

Anschließend – ab 17 Uhr – geht es unter musikalischer Begleitung durch einige Mitglieder des Georg Tausch-Orchesters ab Kindergarten los in Richtung B 229, Kollhahn und zurück. Vornweg reitet natürlich St. Martin auf einem Schimmel. Die traditionelle Mantelteilung findet zum Ausklang des Umzuges am Kindergartengelände statt.

Im Kindergarten selbst werden Brezeln und Glühwein angeboten; Mitglieder des Elternrates werden grillen und den Besuchern damit etwas deftigere Kost anbieten. Bei schönem (bzw. trockenem) Wetter soll am Zielpunkt auch ein Lagerfeuer angezündet werden.

Ebenfalls am kommenden Donnerstag feiern die Kindertagesstätte und katholische Grundschule St. Michael ihr traditionelles Martinsfest. Ab 17 Uhr führen die Kinder der Grundschule zunächst die Szene der Mantelteilung in der Pfarrkirche St. Michael auf. Danach können sich alle Kinder und Erwachsenen mit Laternen auf den Weg über benachbarte Straßen zum Pausenhof der Grundschule machen.

Dort – am Ziel – wird ein Martinsfeuer entfacht, Laternenlieder werden gesungen sowie Martinsbrezeln, heiße Würstchen und warme Getränke verkauft. Die dafür erforderlichen Bons können im Kindergarten bzw. in der Schule gekauft werden.

Wer beide Umzüge verpasst hat, muss nicht traurig sein. Die Werdohl Marketing GmbH organisiert am Freitag, 12. November, ebenfalls einen großen Martins-Umzug. Treffpunkt aller Teilnehmer ist um 17.30 Uhr auf dem Alfred-Colsman-Platz.

Dort wird der zweite stellvertretende Bürgermeister Andreas Späinghaus die Geschichte von St. Martin vorlesen. Anschließend setzt sich der Laternenumzug mit St. Martin zu Pferd an der Spitze über die Neustadt- und Wilhelmstraße in Richtung Bücherei und von dort über die Freiheitstraße zum Brüninghaus-Platz in Bewegung.

Begleitet wird der Zug durch Mitglieder des Jugendblasorchesters und Fackelträger der Werdohler Jugendfeuerwehr. Am Ziel gibt es leckere und vor allem kostenlose Brezeln für die Kinder. Der Förderverein der Evangelischen Grundschule bietet zudem heiße Getränke und Waffeln an.

Rainer Kanbach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare