Lustiges Theater als Dank fürs Bücherlesen

+
Die Schauspieler von Kreuz & Quer boten Sehenswertes, nicht nur für Kinder. - Foto: S. Jentzsch

Werdohl -   „Lesen macht die Welt bunt“ – wer das in den vergangenen knapp zweieinhalb Monaten versuchte, konnte diesen Satz nur bestätigen. Für die Lese-Aktion des Kultursekretariats NRW Gütersloh – gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW – konnte die Stadtbücherei Werdohl etwa 30 Mädchen und Jungen im Grundschulalter begeistern.

Büchereileiterin Klaudia Zubkowski hätte sich zwar gerne über mehr „Leseratten“ gefreut, zeigte sich im Rahmen der Abschlussveranstaltung am Samstagnachmittag aber dennoch zufrieden. „Die Kinder haben sich wirklich viel ausgeliehen und thematisch alles gelesen“, blickt sie auf den Junior-Leseclub zurück, der mit einer märchenhaften Veranstaltung zu Ende ging.

Das Kindertheater Kreuz & Quer hatte sein Kommen angekündigt. Mit einem Märchenklassiker der Gebrüder Grimm unterhielt das Schauspiel-Duo etwa 40 Kinder und ihre Eltern, die der Einladung gefolgt und in die Stadtbücherei gekommen waren. „Dornröschen lass dein Haar herab“ lautete der Titel der kunterbunten Aufführung, bei der es wahrlich lustig zuging. Das Märchen um die schlafende Prinzessin wurde hier allerdings einmal aus einer anderen, interessanten Perspektive erzählt. Zwei Clowns, die eigentlich jede Menge in ihrem Garten zu tun hätten – um eben jenen wieder auf „Vordermann“ zu bringen – lassen sich viel lieber ablenken. Und so spielen die beiden mit viel Einfallsreichtum und Raffinesse das Märchen vom Dornröschen in ihrem ungemähten, ungejäteten, ungezupften, ungesäten, Hecke ungeschnittenen Garten nach. Ein heiteres Erlebnis, nicht nur für die jungen Zuschauer. Auch die Eltern hatten sichtlich ihren Spaß, wen Clown Gebrr in kindlicher Naivität Clown Grimm über das Märchen „Löcher in den Bauch“ fragt.

Von Susanne Jentzsch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare