Lkw-Unfall bei Elverlingsen: Bundesstraße drei Stunden gesperrt

WERDOHL ▪ Bei einem Lkw-Unfall auf der Bundesstraße 236 in Höhe Elverlingsen ist heute gegen 10.15 Uhr ein Fahrer schwer verletzt worden. Die Bundesstraße wurde für drei Stunden gesperrt, der Verkehr umgeleitet.

Von Volker Heyn

Die beiden Lastzüge waren im Gegenverkehr seitlich gegeneinander geprallt. Aus Richtung Altena kam ein Lastwagen, dessen Fahrer wohl kurz unachtsam war und in der scharfen Kurve zu weit auf

die Gegenfahrbahn geriet. Im Gegenverkehr war ein Zugwagen mit Anhänger unterwegs. Der Anhänger erwischte in der Kurve das Führerhaus des Wagens, der in Richtung Werdohl unterwegs war. Dabei wurde der ganze Aufbau des Lastwagens abgerissen, die Trümmer über einige hundert Meter auf der Fahrbahn verstreut. Beide Wagen kamen weit voneinander entfernt zum Stehen.

Der Fahrer des Lastwagens wurde im Führerhaus sitzend vom Notarzt versorgt und später aus der Kabine geborgen. Er war bei Bewusstsein und ansprechbar. Auf der Ladefläche seines Lkw befand sich ein 1000-Liter-Tank mit 30-prozentiger Salzsäure. Glücklicherweise wurde das Gefäß nicht beschädigt.

Der andere Fahrer war geschockt, blieb aber körperlich unversehrt.

Die nachrückende Feuerwehr aus Werdohl ist mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Ein auf dem zerstörten Aufbau des Lastwagens befindlicher Gabelstapler musste geborgen werden.

Der Verkehr staute sich im Nu in beide Richtungen, die Polizei richtete in Dresel und in Altena Sperrungen ein, die die Fahrzeuge über Lüdenscheid umleiteten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare