Lieder zum Ende des Winters

Sebastian Hoffmann stimmte mit seiner Viola zahlreiche Frühlingslieder an.

WERDOHL ▪ Zwar stand der neue Flügel im evangelischen Gemeindehaus in der Stadtmitte am Sonntagabend für alle gut sichtbar im Mittelpunkt des Geschehens – seinetwegen war ja schließlich zum Frühlingskonzert geladen worden – doch auch die Ausführenden verstanden es, mit ihrem Gesang und ihrer klassischen Musik die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich zu ziehen.

So eröffneten Waltraud Sander, Marion Jeßegus, Martin Theile und Sebastian Hoffmann mit einem Madrigal zu vier Stimmen „Nun fanget an“ den musikalischen Reigen, bevor das neue Musikinstrument den Zuhörerraum mit seinen ersten Klängen erfüllte.

„Der alte Flügel hat nur noch mühsam seinen Dienst verrichtet“, ließ Pfarrer Martin Buschhaus die Zuhörer wissen. Zum Schluss habe ihm „die Stimme gefehlt“. Doch ein Anruf von Arnold Menshen bei Marion Jeßegus brachte die glückliche Wendung: „Kennen Sie jemanden, der einen gut erhaltenen Flügel braucht?“ Bekannte aus dem hohen Norden Deutschlands wollten sich von einem gut erhaltenen Musikinstrument trennen. „So kam das Ganze ins Rollen“, blickte Buschhaus zurück. Zwar zähle der neue Flügel einige Jahre mehr, als jeder einzelne der anwesenden Konzertbesucher, dennoch sei er nach wie vor in einem Top-Zustand.

Davon überzeugen konnten sich die Zuhörer während des etwa zweistündigen Konzerts, das sich musikalisch mehrheitlich dem Frühling widmete. „Frühlingslieder handeln meistens von der Sehnsucht nach Wärme und dem Ende des Winters“, stimmte Marion Jeßegus auf „Nun will der Lenz uns grüßen“ und „Der Winter ist vergangen“ von Fritz Dietrich ein und sprach damit angesichts des nach wie vor trüben Wetters den Zuhörern aus der Seele. Auch nach der Pause ließ das Trio d’accord - Marion Jeßegus, Klavier, Sebastian Hoffmann,Viola, Martin Theile, Klarinette – Stücke zum Lenz erklingen. Sopranistin Waltraud Sander und Achim Aderholz, Klarinette, rundeten das kurzweilige Programm ab, das zahlreiche Werdohler zum Ausklang des Wochenendes genossen.

Der Kalender gibt es vor: Auf den Frühling folgt der Sommer. Bereits jetzt schon sei auf das Sommerkonzert am 12. Juni um 18 Uhr in der Christuskirche hingewiesen. Dayong Zhang, Oboe, Reinhard Schlösser, Fagott, und Marion Jeßegus, Orgel und Cembalo, laden zu einem weiteren musikalischen Erlebnis ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare