Schöne Bäume in Werdohl

1 von 31
Wanderern dient dieser Kastanienbaum auf der Brenge als Landmarke.
2 von 31
Noch einmal die Kastanie von der Brenge, allerdings zu einer anderen Tageszeit und im Gegenlicht der untergehenden Sonne.
3 von 31
"Hier sind meine beiden Lieblingsbäume direkt nebeneinander. Die Tanne haben meine Eltern für mich gepflanzt, als ich noch ganz klein war. Jetzt bin ich 25 und die Tanne ist größer als das Haus", kommentiert Leserin Anna Henke.
4 von 31
"Dieser Zwergapfelbaum hat uns 15 Jahre unseres Lebens begleitet, mit mega-tollen Blüten im Frühjahr und leckeren Äpfeln im Herbst. Er steht in Werdohl-Ütterlingsen an der Berliner Straße. Leider mussten wir dieses Jahr umziehen und konnten ihn, wie es bei Bäumen so ist, nicht einfach mitnehmen, obwohl wir es gerne getan hätten. Er wird uns daher sehr fehlen", berichtet Leserin Annette Marlinghaus.
5 von 31
Eine Birke im Sonnenuntergang am Düsternsiepen. "Ausgewählt habe ich dieses Bild, weil ich oft an diesem Baum vorbeigehe und gute sowie schlechte Erinnerungen mit ihm in Verbindung bringe", schreibt Leser Thomas Wilhelmi.
6 von 31
Annähernd 200 Jahre alt ist dieser vom Efeu bewachsene Ahorn.
7 von 31
Der Fuß dieser Buche im Grundewald ist mit Moos bewachsen.
8 von 31
In der Deitenbecke steht ein Exemplar des Baumes des Jahres 2018, eine Esskastanie.
9 von 31
Japanische Blütenkirsche an der Lennepromenade.

Der Tag des Baumes wird jedes Jahr am 25. April begangen und soll die Bedeutung des Waldes für den Menschen und die Wirtschaft im Bewusstsein halten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare