Landeskirchliche Gemeinschaft feiert Silvester

+
Mehrere Gospel-Lieder wurden während der Silvester-Feier gemeinsam gesungen.

Werdohl - Bei der Silvester-Feier der Landeskirchlichen Gemeinschaft im Gemeindehaus an der Freiheitstraße ging es quasi um die Nuss.

Die Hülsenfrucht stand im Mittelpunkt eines Programms, das aus Spielen, Liedern und einem leckeren Büffet bestand. Da es um die Nuss in all ihren Facetten gehen sollte, war es nur konsequent, dass zur Einstimmung eine kurze Sequenz aus Ice Age gezeigt wurde. Als immer wiederkehrendes Motiv ringt dort das Säbelzahneichhörnchen Scrat mit den Widrigkeiten seiner Umwelt.

„Auch wenn das Tier aus dem Film in den Besitz einer Eichel kommen möchte, dachten wir, dass dies ein passender Einstieg für unsere Veranstaltung ist“, so Steffen Cemberecki. Zusammen mit Gemeinschaftspastorin Petra Müller, Dirk Daubertshäuser, Stefanie Budde und Heike Cemberecki hatte er den Abend gestaltet. „Allerdings wurden wir natürlich von vielen helfenden Händen, wie dem Küchenteam, bei unseren Planungen unterstützt“, so Steffen Cemberecki.

Gleich für das erste Spiel dürften die meisten der Anwesenden während der Weihnachtstage ausreichend geübt haben. Galt es doch insgesamt 15 Nüsse zu knacken und dabei die größtmögliche Anzahl an unbeschadeten Nusshälften zu sammeln. Wer am Ende der dreiminütigen Spielphase das beste „Nussknacker-Gefühl an den Tag gelegt hatte, wurde per Handzeichen abgefragt. Mehr als 23 Schalen konnte das Siegerteam am Ende für sich verbuchen.

Neben einer Menge Geschick war auch Grips gefragt, um sich beim Rätselknacken zu beweisen. Wer im Matheunterricht aufgepasst hatte oder gerne Logikaufgaben löst, hatte bei diesem Spiel sicherlich die Nase vorn. Belohnt wurde es, wie sollte es anders sein, mit einer Handvoll Nüsse.

Ein gelungener Abend ging um kurz vor halb zwölf zu Ende, damit jeder, der wollte, zu Hause feiern konnte.

Von Jari Wieschmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare