195 Läufer für viele gute Zwecke

+
Überaus motiviert und mit vollem Einsatz zogen Mädchen wie Jungs ihre Runden über den Goethe-Spielplatz.

WERDOHL - Auch bei der zweiten Auflage des Sponsorenlaufes für die katholische Grundschule war die Resonanz wieder überwältigend. Vor vier Jahren war eine mittlere vierstellige Summe zusammen gekommen – und jetzt lud Schulleiterin Christel Kringe erneut auf den Goethe-Spielplatz ein.

195 Mädchen und Jungen der Schule waren gekommen, um ihre Runden über das Gelände zu ziehen. Alle acht Klassen und somit alle vier Jahrgangstufen der Grundschule beteiligten sich damit am Sponsorenlauf. Die Schüler zeigten sich alle überaus motiviert – und hatten reichlich Geschwister, Großeltern, Freunde und Eltern im Schlepptau.

Diese zahlten dann pro absolvierter Runde „ihrer“ Starter eine Summe von maximal 50 Cent. Kringe: „Vor vier Jahren haben einige Eltern auch einen Euro bezahlt. Doch der eine oder andere Schüler lief sogar 50 Runden. Da haben wir dieses Mal die Summe nach oben hin begrenzt.“

Zunächst tobten sich die Kinder auf den Spielgeräten aus. „Na, ob die gleich noch laufen können?“, zeigte sich die Schulleiterin skeptisch – das aber ohne Grund. Nachdem die Klassenlehrerinnen sich mit den Mädchen und Jungen gemeinsam warm gemacht hatten, ging es dann los. Und die Kleinen liefen jubelnd Runde um Runde.

Nach einer Stunde gab es eine Pause, bevor eine zweite 60-minütige Laufeinheit absolviert wurde. Zwischenzeitlich stärkten sich Groß und Klein an einem bunten Buffet, welches die Mütter und Väter der Grundschul-Kinder vorbereitet hatten.

Vom erwirtschaften Geld sollen neue Pausen-Spielgeräte für die Grundschule, Bücher für die Schul-Bibliothek, Computer für die Klassenräume, eine neue Homepage für die Schule und Geschenke für die Aktion Weihnachten im Schukarton, an welcher alle Klassen teilnehmen, angeschafft werden.

Von Michael Koll

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare