Kunstwerke zum Spielen

+
-Leiterin Annette Kögel ist stets Ansprechpartnerin für die Mädchen und Jungen, die in der Kreativwerkstatt im Bahnhof während der Herbstferien zum Thema „Gesellschaftsspiele“ arbeiten. - Foto: Witt

Werdohl - „Mensch-ärgere-dich-nicht“-Figuren mit grimmigem Blick und Spielfiguren, die wie appetitliche Cupcakes oder kleine Leuchttürme aussehen – in der Kreativwerkstatt der Kunstwerkstatt im Bahnhof (Kuba) entstehen während der Herbstferien kleine Kunstwerke, mit denen anschließend gespielt werden kann.

Werdohl - „Mensch-ärgere-dich-nicht“-Figuren mit grimmigem Blick und Spielfiguren, die wie appetitliche Cupcakes oder kleine Leuchttürme aussehen – in der Kreativwerkstatt der Kunstwerkstatt im Bahnhof () entstehen während der Herbstferien kleine Kunstwerke, mit denen anschließend gespielt werden kann.

„Gesellschaftsspiele“ lautet das Motto, das -Leiterin Annette Kögel für die Teilnehmer im Alter von neun bis 13 Jahren ausgewählt hat.

Mit viel Fantasie setzen die Mädchen und Jungen ihre Ideen in die Tat um. Dozentin Sabine Schlosser steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite, wenn sie Spielfiguren und -steine aus lufttrocknender Modelliermasse formen. Gleich nebenan gestalten die Nachwuchskünstler mit Acrylfarben die passenden Spielbretter. Und auch dabei ist Ideenreichtum gefragt. Annette Kögel hat für besondere Beispiele gesorgt – beispielsweise eine Mühlespielfeld gestaltet, auf dem eine Windmühle zu sehen ist.

Für Abwechslung in der Kreativwerkstatt sorgt darüber hinaus Wiebke Staginski. Sie gestaltet mit den Teilnehmern Schmuckstücke aus Glas.

Die Kreativwerkstatt findet auch in der kommenden Ferienwoche von Montag bis Freitag jeweils von 9.30 bis 12.45 Uhr in der statt. „In der zweiten Ferienwoche sind noch Plätze frei“, berichtet Annette Kögel. Dann steht auch ein Filz-Tag auf dem Programm. Interessenten können sich in der anmelden, Tel. 0 23 92/1 04 15. Die Kursusgebühr beträgt 59 Euro inklusive des Materials

Von Carla Witt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare