KU3-Mädchen und -Jungen singen im Gottesdienst

Diese Mädchen stimmten die Lieder voller Inbrunst an.

WERDOHL ▪ Ein gut halbstündiges Singspiel führten die Mädchen und Jungen der KU3-Gruppen am gestrigen Vormittag beim Gottesdienst in der Kreuzkirche auf. Von Michael Koll

Das Musical der Dritt- und Viertklässler von der Königsburg sowie aus Pungelscheid basierte auf der Bibelstelle, in der Jesus sagt: „Lasset die Kinder zu mir kommen.“ Denn, wenn sie dies nicht als Kinder täten, kämen sie später auch nicht mehr.

Die Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde der Grundschüler wurden zu Beginn jedoch überrascht. Denn sie wurden von Marion Jeßegus aufgefordert, beim Singspiel mitzumachen.

Aufstehen und wieder hinsetzen, die Arme zum Himmel heben sowie einander die Hände reichen war neben dem Mitsingen angesagt. Die meisten Gläubigen auf den Bänken ließen sich bereitwillig überreden, zum Gelingen der Musical-Aufführung beizutragen.

Alle Menschen – egal welchen Alters – seien stets Kinder des Vaters im Himmel. Durch die Taufe würden sie in seine Hände gegeben. Er würde über sie wachen und ihr Leben so zu einem fröhlichen und lebenswerten machen. Das war die zentrale Botschaft der Lieder, aus denen sich das Singspiel zusammensetzte.

Der gestrige Auftritt der Mädchen und Jungen bildete den Abschluss für die aktuelle KU3-Gruppe.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare