Krippenspiel in der Friedenskirche Eveking

+
Viele Kinder waren am Donnerstag zur Verteilung der Rollen für das Krippenspiel gekommen, das Pfarrer Dirk Grzegorek zusammen mit Johanna Trautmann, Olga Falz und Stefanie Reck organisiert. Das Spiel „Mit Franziskus unterwegs zur Krippe“ wird an Heiligabend in der Friedenkirche aufgeführt. ▪

WERDOHL ▪ „Mit Franziskus unterwegs zur Krippe“ heißt das Krippenspiel, dass die Kinder der Friedenskirche zu Weihnachten aufführen.

Zur Rollenverteilung traf sich jetzt das Organisationsteam um Pfarrer Dirk Grzegorek im Gemeinderaum in Eveking. Da viele Kinder mitspielen möchten, baut das Team die Rollen noch aus. „Denn jeder Darsteller ist wichtig“, betont Grzegorek. Das Krippenspiel handelt von Franziskus, der als Sohn wohlhabender Kaufleute geboren wurde, sich aber von diesem privilegierten Leben abwandte und bis zu seinem Tod in Armut seinen Glauben lebte. 1228 wurde er vom Papst heilig gesprochen. In dem Spiel ist Franziskus unterwegs zu einer Krippe, die er zu Weihnachten im Wald aufgestellt hat. Auf dem Weg begegnen ihm Tiere, die ihm ihr Leid klagen. Die Tiere, die von den Kindern gespielt werden, spiegeln menschliche Eigenschaften wie Angst oder Unsicherheit wider. Franziskus rät ihnen, mit ihm zu kommen und Jesus an der Krippe von ihrem Leid zu erzählen, er werde es mittragen.

Das Spiel wird an Heiligabend um 15 Uhr in der Friedenskirche aufgeführt. Die Mitspieler treffen sich donnerstags (außer am 1. November) von 17 bis 18.30 Uhr im Gemeinderaum. Kinder, die noch mitmachen möchten, können sich bei Dirk Grzegorek unter Tel. 0 23 92/78 64 anmelden. ▪ aka

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare