Kreativer Nachwuchs gefragt

WERDOHL - „Im Kulturbahnhof und um den Kulturbahnhof herum“ lautet der Titel des diesjährige Kinder- und Jugendkunstpreises. Der kreative Nachwuchs kann bei einer Teilnahme zahlreiche Preise gewinnen.

Teilnehmen an der Ausschreibung können alle Kinder und Jugendlichen im Alter von vier bis 18 Jahren, die in Werdohl wohnen, beziehungsweise eine Werdohler Schule oder einen Werdohler Kindergarten besuchen, informieren die Organisatoren in der Ausschreibung des Preises.

Es können bildnerische Darstellungen, Collagen oder Plastiken, Arbeiten aus Pappkarton eingereicht werden. Folgende Teilnahmebedingungen sind zu beachten: Modelle sollten nicht größer als ein Quadratmeter sein und maximal fünf Kilogramm wiegen.

Die Stadt Werdohl schreibt außerdem in einer Mitteilung, dass aktuell beschlossen wurde, den organisatorischen Ablauf zu vereinfachen und zu straffen. Alle Interessenten werden daher gebeten, die erstellten Arbeiten nicht wie bisher im Rathaus abzugeben, sondern digitale Fotos davon zu fertigen und diese bis Freitag, 8. November (Ausschlussfrist), per E-Mail an folgende Adresse zu senden: r.wuellner-leisen@werdohl.de

Die Jury wird die diesjährigen Preisträger dann anhand der Fotos auswählen.

Die Gewinner des Wettbewerbs werden anschließend darüber informiert und gebeten, ihre Arbeiten zur Stadtbücherei zu bringen, wo diese wie üblich ausgestellt werden.

Die Preisvergabe findet auf dem Weihnachtsmarkt statt. Es werden dort wieder Urkunden und Einzelpreise vergeben. Darüber hinaus erhalten alle Teilnehmer eine kleine Anerkennung. Eine Jury honoriert die besten Arbeiten in den unverändert gebliebenen Altersgruppen.

1. Gruppe: Kindergartenkinder

2. Gruppe: 1. – 3. Schuljahr

3. Gruppe: 4. – 6. Schuljahr

4. Gruppe: 7. – 10. Schuljahr

5. Gruppe: 11. – 13. Schuljahr

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare