Krankenhaus besichtigt

Dr. Norbert Pittlik führte die Besuchergruppe aus Neuenrade gestern durch den Schockraum

WERDOHL ▪ 20 Mitglieder des Neuenrader Clubs der Behinderten und ihrer Freunde (CeBeeF) waren gestern zu Gast in der Werdohler Stadtklinik, um sich über das medizinische Angebot in Werdohl zu informieren. Von Ute Heinze

„Nachdem das Krankenhaus in Balve geschlossen wurde, stellen wir uns die Frage, in welches Krankenhaus wir bei einem eventuellen Notfall gehen sollen“, sagte die Vorsitzende des CeBeeF Brigitte Dirks gestern. Klinikdirektor Dr. Norbert Pittlik begrüßte die Gäste, bevor Dr. med. Christoph Solbach den Besuchern einen Vortrag über die Klinik für Innere Medizin in der Stadtklinik hielt.

Er bot der Besuchergruppe zudem an, zu einem weiteren, detaillierten Vortrag nach Neuenrade zu kommen.

Die beiden Mediziner führten die Besuchergruppe aus Neuenrade anschließend durch die Stadtklinik. Sie erklärten den Weg „vom Hausarzt ins Patientenbett“. Zudem stand die Besichtigung des Schockraumes und der Notaufnahme an, damit die CeBeeF Mitglieder sich ein genaues Bild von der Stadtklinik machen konnten. Neben dem Besuch der Werdohler Stadtklinik hatten sich die Clubmitglieder auch schon im Plettenberger Krankenhaus über das medizinische Angebot informiert. Ein weitere Besuch des Krankenhaus in Altena ist ebenfalls noch geplant, wie Brigitte Dirks berichtete.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare