Konzert der Don Kosaken - Kartenverlosung

Die Maxim Kowalew Don Kosaken gastieren bald in Eiringhausen.

Werdohl/Plettenberg - Die Maxim Kowalew Don Kosaken gastieren mit einem festlichen Konzert am Donnerstag, 22. Januar, um 19 Uhr in der Johannis-Kirche, Reichsstraße 52, in Plettenberg-Eiringhausen. Der Chor wird russisch-orthodoxe Kirchengesänge sowie einige Volksweisen und Balladen zu Gehör bringen.

Im Übrigen richtet sich das sakrale Programm nach der jeweiligen Jahreszeit. Zur Weihnachtszeit wird ein „russisch-ukrainisch-deutsches Weihnachtsprogramm“ vorgetragen. Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken-Chöre zeichnet sich der Chor durch seine Disziplin aus, die er dem musikalischen Gesamtleiter Maxim Kowalew zu verdanken hat. Singend zu beten und betend zu singen. Chorgesang und Soli in stetem Wechsel – Tiefe der Bässe, tragender Chor, über Bariton zu den Spitzen der Tenöre. Auch im neuen Konzertprogramm fehlen Wunschtitel wie „Abendglocken“, „Stenka Rasin“, „Suliko“ und „Marusja“ nicht.

Für dieses Konzert verlost der Süderländer Volksfreund für seine Leser drei Mal zwei Freikarten. Wer gewinnen möchte, schreibt bis zum Sonntag, 11. Januar, eine E-Mail an sv@mzv.net mit dem Stichwort „Don Kosaken“ oder eine Postkarte an: Süderländer Volksfreund, Freiheitstaße 24, 58791 Werdohl, ebenfalls mit dem Stichwort „Don Kosaken“.

Wer bei der Verlosung kein Glück hatte, kann die Karten im Vorverkauf unter anderem beim Süderländer Volksfreund oder beim Lennetaler Reisebüro, Freiheitsstraße 24a, erwerben.

Die Karten kosten an der Abendkasse 18 Euro, im Vorverkauf 16 Euro. Einlass ist um 18 Uhr.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare