1. Kompanie stellt den neuen König

+
Ließ die vergangenen Veranstaltungen im Rahmen der Versammlung Revue passieren: Klaus Dieter Webert.

WERDOHL - In guter Erinnerung geblieben ist den Schützen der 1. Kompanie im Werdohler Schützenverein ihr Ausflug zur Besichtigung der Krombacher Brauerei, an die Kompanieführer Klaus Dieter Webert im Rahmen der Frühjahrsversammlung am Sonntagvormittag im Ütterlingser Krug erinnerte.

Auf der Homepage der Kompanie seien nach wie vor etliche Fotos des Ausflugs zu sehen, so Webert, der gleichzeitig darum bat, Aufnahmen von Kompanie-Veranstaltungen an ihn weiterzuleiten, um sie auf dieser Plattform veröffentlichen zu können. Schön sei außerdem wieder der Kameradschaftsabend im Januar gewesen, blickte Webert zurück. Allerdings wünscht er sich für die Veranstaltung im kommenden Jahr mehr Teilnehmer aus den eigenen Reihen.

Mit den sportlichen Leistungen „seiner“ Grünröcke zeigte sich der Kompanieführer zufrieden. Der Regimentspokal konnte verteidigt werden; beim Seniorenpokal erreichten die Schützen den zweiten Platz. Webert fiel jedoch auf, dass die Zahl an Teilnehmern aus allen Kompanien am Regimentspokal durchaus hätte höher ausfallen können. Diesbezüglich müssten Überlegungen angestrengt werden, forderte Webert.

Für das laufende Jahr stehen bereits die ersten Veranstaltungen fest. So sind alle Kompaniemitglieder für den 1. Mai zum Picknick auf Rentrop eingeladen. Der Musikzug des Versetaler Schützenvereins wird die Gemeinschaft zwei Stunden musikalisch unterhalten. Wer zum Veranstaltungsort wandern möchte, kommt am 1. Mai um 10 Uhr zum Treffpunkt am Ütterlingser Freibad.

Da die 1. Kompanie traditionsgemäß für das Einschmücken des Bahnhof-Bereichs zum Werdohler Schützenfest verantwortlich zeichnet, wollen sich die Mitglieder am 30. April einen Überblick über das neu entstandene Areal verschaffen, wie Webert mitteilte. Sicher ist schon jetzt, dass die Schnurrestraße beim Marsch der Kompanie außen vor bleiben wird. Vielmehr kann sich der Kompanieführer vorstellen, mit Blick auf das neue Bahnhofsportal die traditionelle Runde zu marschieren. Bezüglich des Schützenfestes im Sommer erinnerte er daran, dass diesmal die 1. Kompanie in der Verpflichtung sei, einen König zu stellen.

Die Wahlen der Führungsriege ergaben am Sonntag kaum Veränderungen. Wiederwahl hieß es für Udo Oschmann, stellvertretender Kompanieführer, Udo Franke, Kassierer, und Martin Markowski, stellvertretender Sportleiter. Stellvertretende Schriftführerin wurde Silke Rademacher; als Kassenprüfer bestimmte die Versammlung Eint Meyer und Peter Oschmann. - sr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare