Königsburg holt den Titel

+
Die Freude der Kinder war groß. ▪

WERDOHL ▪ Es war spannend bis zur letzten Minute. Gespannt verfolgten die Drittklässler der Grundschule Königsburg die Siegerehrung. Sie wussten bereits, dass sie gut waren, aber wie gut, dass war bis zur Platzierung offen. Weder Lehrer noch Eltern hatten verraten, auf welchem Platz sie lagen. Die Kinder waren gestern zum Schulvergleichswettkampf der Werdohler Grundschulen im Handball angetreten. 100 Kinder kämpften in der Sporthalle am Riesei um den Titel.

Mit bunten Plakaten und lautstarken Schlachtrufen wurden die Drittklässler der Königsburg von ihren Klassenkameraden angefeuert. Sowohl die Mädchenmannschaft als auch die erste Jungenmannschaft konnten die Konkurrenz in die Schranken weisen. Und auch die zweite Jungenmannschaft schlug sich achtbar und belegte in der Jungenwertung Rang vier. Somit ging der Gesamtsieg klar an die Königsburg. Aber auch der Titelverteidiger, das Team der katholischen Grundschule schlug sich gut, musste sich am Ende jedoch knapp geschlagen werden.

Seit zwei Jahren spielen Jungen und Mädchen getrennt, jede Schule stellte eine Mädchen- und zwei Jungenmannschaften. Am Ende entscheidet das beste Gesamtergebnis.

Lydia Machelett

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare