Kletterfelsen vor Eröffnung

+
Bürgermeister Siegfried Griebsch produzierte die Buttons mit. ▪

WERDOHL ▪ Die Vorbereitungen für die Einweihung des Kletterfelsen Lenneplatte laufen. Selbst der Bürgermeiste legte jetzt Hand an – und zwar bei der Erstellung von Ansteckern.

200 Buttons produzierte am Montagabend der Bürgerstammtisch im Biergarten des Versevörder Hofes mit Hilfe des ersten Bürgers der Stadt. Verteilt werden die Plaketten am Sonntag ab 11.30 Uhr bei der Einweihung. Wie berichtet, will der Bürgerstammtisch das Umfeld des Felsens attraktiv gestalten. Neue Tische mit Bänken wurden bereits aufgestellt. Eine Tafel mit Informationen zu den Kletterrouten und den Sponsoren ist ebenso im Köcher der Aktiven.

Der Deutsche Alpenverein in NRW weist auf seiner Internetseite bereits auf das neue Sportangebot hin. Hier ist zu lesen: „Es handelt sich überwiegend um steile Plattenkletterei auf Reibung und feinen Strukturen. Der Kletterfels ist von lokaler Bedeutung. Die Wand ist südlich ausgerichtet. Die Wandhöhen liegen durchschnittlich um 25 Meter, Umlenkpunkte sind eingerichtet. Das Gestein ist überwiegend fest, einige feine Schieferplättchen können sich aber immer wieder lösen. Die Routen sind mit Bohrhaken gut bis sehr gut abgesichert.“ ▪ kol/mcf

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare