Fördermittel bewilligt

Kleinhammer: Schulhof wird verschönert

+
Daniel Bartke (Vierter von rechts) hat einen Heimatscheck für die Verschönerung des Schulhofes Kleinhammer beantragt. Unter anderem erhält die Wand der Sporthalle einen neuen Anstrich.

Werdohl – Frische Farbe wird „in den kommenden Wochen“ auf die Seitenwand der Sporthalle der Grundschule Kleinhammer aufgetragen, die in Richtung des Gebäudeteiles mit dem Schulungsraum weist.

Das teilte Schulpflegschaftsvorsitzender Daniel Bartke am Freitagmorgen mit. „Der Anstrich der Wand ist nun wirklich in die Jahre gekommen und war mir schon länger ein Dorn im Auge“, begründet er seine Initiative. 

Bartke hat einen Heimatscheck beantragt. Über das Förderprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen“ der Landesregierung erhalten Vorhaben, die der Verschönerung eines öffentlich zugänglichen Platzes dienen, einen pauschalen Zuschuss in Höhe von 2000 Euro. 

Bewilligung schon nach zwölf Tagen erfolgt

„Ich bin zwar auch CDU-Ratskandidat in diesem Bezirk“, betont Bartke. „Doch beantragen kann einen Heimatscheck auch jeder Bürger. Dazu muss man kein Kommunalpolitiker sein.“ Und er fügt hinzu: „Das Ausfüllen des Antragsformulars ist in zehn Minuten erledigt. Die Bewilligung kommt schnell, in meinem Fall nach nur zwölf Tagen.“ 

Um den Grundschulhof aufzuhübschen, hat Bartke nun mehr geplant, als bloß einen frischen Fassadenanstrich: „An der Wand wird ein Basketballkorb angeschraubt. Eine Parkbank sowie ein Mülleimer werden hier noch aufgestellt. Und drüben auf dem Spielplatz wird eine Sitzgruppe für Picknicks oder Familienrunden errichtet.“ 

Arbeiten sollen noch 2020 stattfinden

Sollten diese Vorhaben letztlich mehr als 2000 Euro kosten, wolle der Schulpflegschaftsvorsitzende Spenden sammeln. „In jedem Fall werden die Verschönerungen alle noch in diesem Jahr durchgeführt“, verspricht Daniel Bartke. Gegebenenfalls wolle er selbst Hand anlegen, „schließlich gehen auch meine Töchter hier in Kleinhammer zur Schule“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare