„Kriminaltango“ mit dem Duo Ladybirds

Das Duo Ladybirds ist am Samstagabend im Kleinen Kulturforum (KKF) im Bahnhof zu Gast.

Werdohl - Unter dem Titel „Kriminaltango“ steht am Samstag im Kleinen Kulturforum (KKF) im Bahnhof eine Revue mit Kriminalgedichten, Balladen und viel Musik auf dem Programm, Beginn ist um 19.30 Uhr.

Das Duo Ladybirds, bestehend aus den beiden Multi-Instrumentalisten und Sängerinnen Heike Michaelis und Regina Fischer, wird sein Publikum mit Liedern aus den Genres Chanson, Pop, Rock, Jazz, Filmmusik und Oper unterhalten. Als Instrumente kommen hierbei Piano, Saxophon, E-Gitarre, Vibraphon und Percussion zum Einsatz.

Zum Repertoire zählen unter anderem „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“ von Bill Ramsey, „Kriminaltango“ (Hazy Osterwald Sextett), „Ba, ba, Banküberfall“ (Erste Allgemeine Verunsicherung), „Killing me softly“ (Roberta Flack) und „Jailhouse Rock“ (Elvis Presley). Bei der Revue handelt es sich um eine Vorstandsveranstaltung des Kleinen Kulturforums, die durch die Stadt Werdohl gefördert wird.

Der Eintritt kostet sechs Euro. Karten sind im Vorverkauf von 8.30 bis 13 Uhr bei Optik Jung an der Freiheitstraße und vor der Veranstaltung an der Abendkasse im Bahnhof erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.