Kita-Beiträge: Eltern in Werdohl verunsichert

+

Werdohl - Nachdem NRW-Familienminister Joachim Stamp im Januar angekündigt hat, ein zweites beitragsfreies Kita-Jahr einführen zu wollen, fragen viele Eltern bei der Stadt Werdohl nach

„Sie möchten wissen, ob oder wann sie keine Beiträge mehr bezahlen müssen“, stellt Izabela Schmidt vom Jugendamt der Stadt fest. 

Schmidt ist zwar für die Elternbeiträge im Stadtgebiet zuständig, kann den Anrufern aber trotzdem in dieser Beziehung nicht weiterhelfen: „Bisher gibt es nur die Ankündigung, dass für das vorletzte Kita-Jahr vor der Einschulung keine Betreuungskosten mehr bezahlt werden sollen. Etwas Konkretes wissen auch wir leider nicht.“ Nach aktuellem Wissensstand sei nach wie vor ausschließlich das letzte Kita-Jahr vor der Grundschulzeit beitragsfrei. „Wir haben überhaupt keinen Einfluss darauf, wann das Land seine Ankündigung in die Tat umsetzt“, unterstreicht Schmidt. Eltern, deren Kinder in zwei Jahren eingeschult werden, müssen also nach wie vor ihre Beiträge zahlen. 

Änderungen zeitnah mitteilen 

In diesem Zusammenhang rät die Mitarbeiterin der Stadt, sich möglichst bald an das Jugendamt zu wenden, falls sich die Einkommenssituation der Eltern verändert. „Wenn die Mutter beispielsweise wieder arbeiten geht, steigt auch der Beitrag. Wird das nicht zeitnah geändert, könnten eventuell hohe Nachzahlungsbeträge anfallen“, erklärt Izabela Schmidt. 

Besuchen zwei Kinder aus einer Familie eine Werdohler Kita, müssen die Eltern für eines der beiden Kinder nur die Hälfte des regulären Beitrags zahlen. Diese Regelung gilt auch, wenn ein Kind die Kita, das andere eine Offene Ganztagsgrundschule (OGS) in Werdohl besucht – oder, wenn beide Kinder in der OGS betreut werden. Die dritte Betreuungseinrichtung, für die bei einer Konstellation mit zwei Kindern ebenfalls ein reduzierter Beitrag in Frage kommt, ist die Tagespflege in Werdohl.

Eltern, die Fragen zu den Beiträgen für Kindertageseinrichtungen in Werdohl haben, können sich an Izabela Schmidt wenden, Tel.0 23 92/91 72 53.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare