„Four Valleys“ wollen mit Spaß am Gesang begeistern

Die Sänger aus Plettenberg und Umgebung treten am 10. November in der Friedenskirche auf.

WERDOHL ▪ „All Night, All Day“ – diesen Gospel-Song aus der Feder von K. Koch will der Männerchor „Four Valleys“ zum Auftakt seines Konzert am Samstag, 10. November, um 19 Uhr in der Friedenskirche Eveking singen.

„Four Valleys“ (Vier Täler) ist ein 25-köpfiges Vokalensemble, dessen Mitglieder aus der so genannten Vier-Täler-Stadt Plettenberg und Umgebung kommen. „Wir sind der Überzeugung, dass wir unser Publikum nur mit Stücken begeistern können, hinter denen wir stehen und die uns selber auch Spaß bereiten,“ betonen die Sänger, dass ihnen der „Spaßfaktor“ besonders wichtig ist.

Nach diesem Kriterium erfolgt die Auswahl der Chorliteratur. Das Repertoire umfasst vier- und fünfstimmige Stücke unterschiedlicher Genres, die fast ausschließlich à capella gesungen werden. Mittlerweile gehören Oldies, Schlager und Popsongs Spirituals, Gospels, Musical- oder Barbershop-Stücke, deutsche und internationale Volkslieder sowie klassisches Chorwerk zum Liedbestand. Auf eine Stilrichtung festlegen lassen will sich der Chor nicht.

Im Rahmen des Konzertes in Werdohl will der Chor Gospels und Spirituals in den Mittelpunkt stellen. „Aber auch christliche Popmusik sowie deutsche und internationale Traditionals werden an dem Abend in der Friedenskirche zu hören sein“, heißt es in der Ankündigung.

Die Sänger verbinden den Spaß am gemeinsamen Hobby in ihren Proben mit einer anspruchsvollen Zielsetzung: Neben den Konzerten sind Chorwettbewerbe und die Leistungssingen des Chorverbandes NRW regelmäßige Bestandteile des Jahresprogramms. „Gute und sehr gute Bewertungen bei diesen Wettbewerben belegen die hohe Qualität der Darbietungen der Four Valleys. Dies wird durch die überaus positiven Pressekritiken der regionalen und überregionalen Auftritte des Ensembles bestätigt“, so die Mitteilung.

Der Chor hat bereits eine eine lange Tradition – bereits im Jahr 1887 wurde die Gemeinschaft als Männergesangverein Bremcke gegründet und feiert folglich in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen. Inspiriert von Chorleiter Herbert Wilberg, der bereits Erfahrungen mit „einem Chor im Chor“ und moderner Chorliteratur gesammelt hatte, wagten im Jahr 1998 sechs bis acht junge und jung gebliebene Sänger den Schritt, dem Männerchor eine neue Zielrichtung zu geben. Sie wollten über modernes Liedgut neue Sänger gewinnen und aufzeigen, dass Männergesang sehr wohl begeisternd und zukunftsorientiert sein kann. Durch dieses Engagement wandelte sich der Männerchor innerhalb des letzten Jahrzehnts zum heutigen Vokalensemble „Four Valleys“.

Wer die Singfreude des Chores live erleben will, ist am 10. November in der Friedenskirche bestens aufgehoben. Eintrittskarten gibt es ab Samstag zum Preis von 8 Euro bei folgenden Vorverkaufsstellen: Floristik Winter (Hauptstraße in Eveking), Buchhandlung Guntermann „Lesen und Ambiente“ (Freiheitstraße), Christliche Bücherstube (Neustadtstraße) und Farben Johannßen (Bahnhofstraße).

An der Abendkasse kosten die Tickets 10 Euro. Kartenreservierungen sind außerdem beim Vorsitzenden des Chores Frank Schmidt, Telefon 0 23 92 /99 03 65, möglich. Außerdem können sich Interessierte an Dr. Anne Hermes, Tel. 01 60 /90 59 06 17, vom Orgel-Förderkreis der Friedenskirche wenden. Veranstalter des Konzertes ist die Evangelischen Kirchengemeinde Werdohl.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare