Kita Sternschnuppe bastelt Weihnachtsland

+
In blaue Bastel-Kittel gehüllt, gestalteten die Kinder der Kita Sternschnuppe mit viel Liebe zum Detail eine weihnachtliche Landschaft mit einer bunten Eisenbahn. Im Rahmen der Bastel-Aktion des SV ließen sie ihrer Kreativität freien Lauf. ▪

WERDOHL ▪ Die Eisenbahn schlängelt sich mit ihren Waggons auf bunten Schienen durch eine verwunschene Landschaft. Vorbei an einem Tannenbaum, unter dem Geschenke aus Papier liegen, und Häusern, deren Dächer mit Glitzerstaub und Schnee aus Watte bedeckt sind. Für die Bastel-Aktion des Süderländer Volksfreunds bauten sechs Kinder der Kita Sternschnuppe ein Weihnachtsland.

Ursprünglich hatte die Kita die Idee, nur eine weihnachtliche Eisenbahn zu bauen. „Als wir der Gruppe das Bastel-Projekt vorstellten, hatten die Kinder aber gleich jede Menge Ideen, was wir noch um die Eisenbahn herum bauen können“, erklärt Erzieherin Tammy Meurer, die die Gruppe zusammen mit ihrer Kollegin Lisa Duschath betreut. So entstand im Laufe der Bastelarbeit auf einem rechteckigen Stück Karton ein ganzes Weihnachtsland.

Der sechsjährige Anil war sofort mit viel Eifer bei der Sache und stellte sich vor, dass die Eisenbahn zum Weihnachtsmann fährt und ihm die Geschenke für die Kinder vorbei bringt, damit er sie an Heiligabend verteilen kann. Und die Geschenke liegen natürlich auf den Waggons, also wurde fleißig ausgeschnitten, gemalt und Schleifen aufgeklebt. „Die Impulse gingen alle von den Kindern aus“, sagt Duschath und freut sich über das Engagement ihrer Schützlinge. Schön sei auch gewesen, dass die Gruppe sich gut ergänzt habe und jedes Kind seine Idee einbringen und umsetzen konnte. „Die Kinder haben sich auch überlegt, dass der Zug ja auf Schienen fährt. So entstand Stück für Stück das Modell.“

Gemeinsam mit ihren Betreuerinnen bauten die Kinder zwei Vormittage lang an der Landschaft. Aus einfachen Materialien wie Papierrollen und Deckeln entstanden Waggons und kleine Häuser, die die Kinder mit bunter Fingerfarbe bemalten. Holzstäbchen dienten als Schienen und selbst der Weihnachtsbaum in der Mitte des Modells erhielt seinen eigenen Weihnachtsschmuck. „Die Tannenbäume in den Wohnungen werden ja auch geschmückt, also wollten die Kinder auch gerne bunten Baumschmuck herstellen“, sagt Meurer.

Aber auch nicht ganz Alltägliches kam bei der Aktion auf den Basteltisch – bunter Glitzerstaub. „Damit dürfen die Kleinen nicht jeden Tag basteln, deshalb sind sie davon ganz begeistert“, erzählt Meurer. Um so großzügiger bestreuten die Kinder dann auch die Landschaft mit dem Staub, bis auch wirklich alles weihnachtlich schimmerte.

Von Alisa Kannapin

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare