Kinder führen das Musical „David“ in der Kirche auf

+
Die Kinder der Grundschule St. Michael proben seit Wochen für den Auftritt in der Kirche. ▪

WERDOHL ▪ 60 Jungen und Mädchen der Katholischen Grundschule St. Michael haben Samstag ihren großen Auftritt. Gleich zweimal führen sie das biblische Musical „David“ in der katholischen Kirche St. Michael auf.

Die Kinder des Schulchores und der Theater AG der Schule proben seit Beginn des zweiten Halbjahres für die Aufführung. In wenigen Wochen hat der Schulchor, der von Grundschullehrerin Sigrid Claus geleitet wird, sämtliche Lieder des Musicals einstudiert. Im Schulchor singen Mädchen und Jungen der Jahrgangsstufen eins bis vier mit, unter ihnen sind auch einige, die als Solisten zu hören sein werden.

Die Rahmengeschichte wird von der Theater AG unter der Leitung von Christel Gibson „erzählt“: Dabei geht es um einige Kinder, die an einem Regennachmittag in einem Zimmer zusammen sitzen und sich fürchterlich langweilen. Schließlich besuchen sie „Opa Ludwig“ in seinem alten Haus und finden bei ihm eine Kiste, in der es sich lohnt, zu stöbern. Als die Kinder eine Krone, einen Mantel, eine Harfe und einen Stab entdecken, wird es plötzlich spannend...

Die Geschichte des Jungen David wird vom Chor der Schule musikalisch erzählt und szenisch dargestellt. „Dabei wird deutlich werden, dass man auch wenn man klein ist, viel bewirken kann“, verriet Marion Jeßegus, die sich um die musikalische Umsetzung kümmert, bei der Generalprobe in der Kirche.

Die erste Aufführung beginnt am Samstag, 12. Mai, um 11, die zweite findet um 13 Uhr statt. Dabei werden auch jeweils beide Besetzungen, die es für die verschiedenen Rollen gibt, ihren Auftritt haben.

Der Eintritt zu dem Musical ist für alle Besucher frei. Vor der Kirche werden für sie auch Getränke und ein Imbiss angeboten. - Simone Benninghaus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare