Kerstin Liebeskind dementiert Gerüchte

„Kleinkrieg unter Pflegediensten“

Kerstin Liebeskind
+
Kerstin Liebeskind hat ihr Leitungsteam neu aufgestellt. Sie ärgert sich über die Gerüchte.

Sie betreibt mit dem Pflegedienst Liebeskind Care plus eines der größten Unternehmen dieser Fachrichtung im heimischen Raum mit vielen Kunden in Werdohl. Und nun soll Inhaberin Kerstin Liebeskind, die ihren Unternehmenssitz in Plettenberg hat, vor der Geschäftsaufgabe stehen – so besagen es hartnäckige Gerüchte.

Die Redaktion konfrontierte Liebeskind mit dem Gerücht, das die Plettenbergerin aus allen Wolken fallen ließ: „Um Himmels willen. Da ist mal überhaupt nichts dran, eher das Gegenteil, ist der Fall, denn ich habe einiges vor“, betonte Liebeskind.

Da ist mal überhaupt nichts dran, eher das Gegenteil, ist der Fall, denn ich habe einiges vor.

Kerstin Liebeskind, Inhaberin des Pflegedienstes Liebeskind

Es stimme zwar, dass sie zuletzt mehreren Mitarbeitern gekündigt habe, doch das habe einzig und allein damit zu tun, „dass sie ihre Arbeit nicht richtig gemacht haben“, sagt die Plettenbergerin.

Im Bereich des Pflegedienstes gebe es eine Menge Spielregeln, die genau beachtet werden müssten. Und weil genau das in einem Fall nicht passiert sei, habe sie Anzeige erstattet und es sei ein Strafverfahren eingeleitet worden.

Anzeige erstattet

Möglicherweise habe das Gerücht auch mit den Freistellungen zu tun, sagte Liebeskind, die auch die von ihr dokumentiertem aktiven Abwerbeversuche von Pflegebedürftigen und eigenen Mitarbeitern nicht nachvollziehen kann.

„Ein Kleinkrieg unter den Pflegediensten ist völlig unnötig, denn es gibt Patienten genug in Pletttenberg“, weiß die Geschäftsführerin des vor 14 Jahren gegründeten Pflegedienstes, der mittlerweile 140 Mitarbeiter an vier Standorten in Plettenberg, Herscheid, Werdohl und Neuenrade zählt.

In Werdohl betreibt sie mit der Liebeskind Care Academy zudem eine Pflegeschule, um dort die Fachkräfte zu schulen und auszubilden.

Froh ist die Inhaberin, die demnächst weitere bedeutende Pflege-Projekte im heimischen Raum plant, über die Einstellung zahlreicher qualifizierter Mitarbeiter.

Dazu zähle auch die tatkräftige Pflegedienstleiterin Silke Drögekamp und das neu aufgestellte Leitungsteam des weiterhin an der Kaiserstraße in Plettenberg ansässigen Pflegedienst-Unternehmens.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare