Keine Familie mehr

+
Lachende Gesichter nach lebhafter Diskussion. ▪

WERDOHL ▪ Offene Worte bei der Versammlung der 2. Kompanie des Werdohler Schützenvereins im Gasthaus Brinker. Normalerweise dauert die Amtszeit eines Vorstandsmitgliedes vier Jahre. Doch der amtierende Schützenkönig Udo Müller stellte sich lediglich für ein Jahr als Schießmeister zur Wiederwahl.

Hintergrund: Müller, der auch dem Hauptverein als Sportleiter dient, kritisierte nicht nur den mangelnden Zusammenhalt innerhalb des Vereins, sondern auch die schleppende Nachwuchsförderung („Wir müssen junge Leute motivieren“). Früher, ergänzte der stellvertretende Kompanieführer Volker Lienenkämper, sei die Zweite noch spöttisch als „Familienkompanie“ bezeichnet worden. „Heute würden wir uns freuen, wenn wir diesen Status wieder erreichen könnten“, unterstrich Lienenkämper.

Dass sich der Vorstand der 2. Kompanie dann doch verjüngte, dafür sorgte Sven Schaarschmidt. Wie Müller wurde auch er bei einer Enthaltung einstimmig in sein neues Amt gewählt. Er übernahm die Aufgabe von Herbert Bressel, der den Posten zuvor über 25 Jahre lang inne gehabt hatte. Zuvor hatte Bressel seinen letzten Bericht abgeliefert und die Entlastung des gesamten Vorstands beantragt.

Neben den Vorstandswahlen gab Kompanieführer Markus Balz die wichtigsten Termine des Schützenjahres bekannt. Die Frühjahrsversammlung des Werdohler Schützenvereins findet am Freitag, 8. April, um 19:30 Uhr im Vier Jahreszeiten statt. Am Samstag, 21. Mai, steht das Frühjahrsfest auf Hof Crone auf dem Programm. „Als Königskompanie haben wir in diesem Jahr den gesamten Verein eingeladen“, so Balz. Für das noch zu bildende Organisationsteam appellierte Markus Balz an alle Mitglieder „mit Herzblut dabei zu sein“. Auch die Veranstaltung „Mittwochs unterm Eichholz“ wird es wieder geben; und zwar am 13. und 20. Juli. Die Ruderregatta ist am Samstag, 10. September, geplant.

„Wir alle wissen, dass wir etwas tun müssen, um neue Mitglieder zu gewinnen“, sagte Kompanieführer Markus Balz zum Abschluss der Versammlung.

Jari Wischmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare