Kanalbauarbeiten: Schnee-Pause ist denkbar

Viele Parkplätze, die aber nicht genutzt werden dürfen: Die Einbahnstraßenregelung in Ütterlingsen ist aufgehoben.

WERDOHL - „Wenn es Schnee gibt und sich abzeichnet, dass längere Zeit nicht gearbeitet werden kann, werden wir die Baustelle winterfest machen und sorgen dann auch wieder für Parkmöglichkeiten“, verspricht die Stadt beim Blick auf die Baustelle Danziger Straße den Ütterlingsern.

Wie berichtet, haben die Kanalbauarbeiten an der Danziger Straße bereits im Vorfeld für Unmut, unter anderem bei einigen Anwohnern, gesorgt. Die Einbahnstraßenregelung ist aufgehoben, die Parkboxen an den Straßenrändern dürfen nicht mehr genutzt werden.

Es sei durchaus sinnvoll gewesen, trotz des nahenden Winters mit der Kanalbaumaßnahme zu beginnen. Tiefbauabteilungsleiter Martin Hempel: „Die Stadtwerke haben bereits im Sommer mit der Verlegung von Gas- und Wasserleitungen begonnen. Hätten wir die Arbeiten an der Kanalisation verschoben, hätten wir zwei Mal asphaltieren müssen.“

Zudem könnten gerade Kanalbauarbeiten auch bei widrigen Wetterbedingungen noch fortgesetzt werden, erklärt der Leiter des Tiefbauamtes. „Und auch die Asphalttragschicht kann bei Temperaturen um null Grad noch aufgebracht werden“, sagt Hempel. - cwi

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare