„Kaiserwetter“ beim Fest auf der Königsburg

Die „Southern Bandits“ zeigten am Samstag eine Kostprobe ihres Könnens.

WERDOHL – Mit dem diesjährigen Ortsteilfest konnte die 4. Kompanie des Werdohler Schützenvereins auch ein kleines Jubiläum feiern.

Erstes Fest vor 30 Jahren

Das erste Fest dieser Art fand 1980 statt, vor 30 Jahren also. Damals feierten alle Kompanien gemeinsam anlässlich des 150. Schützenfestes in Werdohl. Bis heute hat sich das allerdings ein wenig geändert. Die 4. Kompanie ist noch die einzige Schützenkompanie, die solch ein Ortsteilfest durchführt.

Einstimmung aufs große Fest

„Als Einstimmung aufs Schützenfest wollen wir das auch beibehalten“, versprach Kompanieführer Hans-Werner Alfringhaus am Samstag. Die große Besucherzahl bereits kurz nach dem Start des Festes bestätigte dieses Ansinnen nur. „Ich bin überrascht, dass die Zahl der Besucher schon so groß ist“, freute sich der Kompaniechef beim Blick auf den Pausenhof der Grundschule Königsburg.

Insgesamt 180 Mitglieder zählt die vierte Kompanie, darunter gut 60 aktive Schützen.

Frauengruppe stark vertreten

Stark vertreten ist auch die Frauengruppe. Am Samstag waren die Schützenfrauen ebenfalls aktiv und übernahmen die Regie am Kuchenbüfett. Grillstand und Bierrondell waren ebenfalls beliebte Treffpunkte der Schützen. Erfreut zeigten sich die Ausrichter des Festes über den Besuch der „Southern Bandits“. Die Werdohler Line Dance-Gruppe gab denn auch gerne eine Kostprobe ihres Könnens und wurde mit viel Applaus belohnt. Musikalisch ging es ansonsten in Richtung der 70er und 80er Jahre. Hits aus diesem Zeitraum zählen jedenfalls zum Repertoire von „Werner Sommer“ alias Werner Schmidt, der musikmäßig für Stimmung unter den Schützen sorgte.

König und Hofstaat zu Besuch

Hohen Besuch durfte der Kompaniechef ebenfalls begrüßen, als König Christian Raab und sein Hofstaat auf der Königsburg eintrafen. Und bei „Kaiserwetter“ wurde so schließlich bis in den späten Abend hinein gefeiert.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare