Jugendsinfonieorchester des Märkischen Kreises gastiert Samstag im Festsaal Riesei

+
Die Musikerinnen und Musiker des Jugendsinfonieorchesters haben ihre Arbeitsphase unter der Leitung von Thomas Grote beendet. Am Samstag werden sie gemeinsam mit zwei Chören zu hören sein.

Werdohl - Die Arbeitsphase des Märkischen Jugendsinfonieorchesters (MJO) ist beendet.

Die jungen Musikerinnen und Musiker haben vom 30. Dezember bis zum vergangenen Sonntag unter der Leitung von Dirigent Thomas Grote geprobt. Was sie erarbeitet haben, ist am kommenden Samstag, 14. Januar, im Festsaal Riesei zu hören. 

Das Konzert ist ein Gemeinschaftsprojekt des Orchesters und der Chöre der Kinder- und Jugendkantorei Iserlohn sowie der Evangelischen Kantorei Iserlohn. Die Leitung der Chöre hat Hanns-Peter Springer, Kantor an der Obersten Stadtkirche Iserlohn. Seine Ehefrau, Ute Springer, hat die Einstudierung der Chöre übernommen. Mit dabei sind die Gesangssolisten Sopranistin Hanna Zumsande und Peter Amadeus Schneider. Moderiert werde das Konzert von Stephan Quandel.

Stephan Quandel wird das Konzert am kommenden Samstag im Festsaal Riesei in bewährter Weise moderieren.

Am Samstag ab 17 Uhr treten Chor und Orchester im Festsaal Riesei auf. Der Vorverkauf hat begonnen. Die Karten sind zum Preis von 15 Euro für Erwachsene und 10 Euro für Schwerbehinderte, Kinder und Jugendliche von sechs bis 17 Jahre, Studenten und Auszubildende erhältlich.

Sie können in der Stadtbücherei Werdohl, Freiheit-straße 1, Tel. 0 23 92 / 20 73, und im Rathaus der Stadt Werdohl, Abt. Kultur, 2. Obergeschoss, Zimmer 213, Tel. 0 23 92 / 91 72 47, erworben werden. An der Tageskasse sollen am Samstag ab 16 Uhr Karten verkauft werden, heißt es weiter. 

Das Programm stehe unter dem Motto „Musik ist ein reines Geschenk …“, (Ausspruch Martins Luthers, passend zum Lutherjahr 2017). Es beinhaltet Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 – 1847): Choralkantate „Vom Himmel hoch” über Luthers Weihnachtslied für 2 Soli, Chor und Orchester (1831), Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 – 1847): Sinfonie Nr.5 d-moll op.107, „Reformationssinfonie“, John Rutter (* 1945): Magnificat. 

Veranstalter des Konzertes ist der Märkische Kreis/Fachdienst Kultur in Zusammenarbeit mit der Kulturabteilung der Stadt Werdohl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.