1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Werdohl

Jugendamtsleiterin abberufen: Stadt beteiligt Ausschuss an dem Verfahren nicht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Volker Heyn

Kirsten von der Crone ist als Jugendamtsleiterin abberufen, aber weiterhin bei der Verwaltung angestellt.
Kirsten von der Crone ist als Jugendamtsleiterin abberufen, aber weiterhin bei der Verwaltung angestellt. © Volker Heyn

Der Jugendhilfeausschuss (JHA) der Stadt Werdohl war über die Abberufung von Kirsten von der Crone als Leiterin des Werdohler Jugendamtes lediglich informiert, eine Beteiligung an diesem einmaligen Verfahren hat nicht stattgefunden.

Die Rechtslage im Bereich der Jugendpflege ist wesentlich komplizierter als in anderen Aufgabengebieten der Verwaltung. Nach Gemeindeordnung hat der JHA weitreichende Kompetenzen und Entscheidungsbefugnisse auch bei der Leitung des Amtes.

Wie berichtet, war Kirsten von der Crone mit Wirkung zu Ende Mai vom Bürgermeister Andreas Späinghaus (SPD) als Leiterin des Jugendamtes abberufen worden. Späinghaus, der sich in dieser Woche im Urlaub befindet, will die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses in der Sitzung kommenden Dienstag öffentlich über seine „organisatorische Maßnahme“ unterrichten. Nicht öffentlich war das schon am 3. Mai geschehen.

Bürgermeister informiert die Fraktionsvorsitzenden

Die Verwaltungsleitung mit Späinghaus hatte an diesem Tag die vier Fraktionsvorsitzenden und Jana Gester (SPD) als Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses über seinen Plan informiert, die Jugendamtsleiterin abberufen zu wollen. Die Fraktionsvorsitzenden berieten den Fall rasch und gaben unmittelbar danach eine Rückmeldung.

Gerade einmal zwei Tage später, am 5. Mai, wurde in Anwesenheit des Personalrats Kirsten von der Crone in Kenntnis gesetzt, dass man sie als Amtsleiterin abberufen werde. Das Schreiben mit Wirkung ab 31. Mai wurde am selben Tage aufgesetzt und fünf Tage später persönlich übergeben.

Administrative Leitung an Sabine Bleckmann abgegeben

Zum 1. März hatte von der Crone bereits die administrative Leitung an Sabine Bleckmann abgegeben. Bleckmann ist jetzt Leiterin der Abteilung Jugend und Soziales. Die Leitung des Jugendamtes für die Geschäfte der laufenden Verwaltung im Bereich der öffentlichen Jugendhilfe hat der Behördenleiter, Bürgermeister Späinghaus übernommen. Das gelte solange, bis eine neue Leitung für das Jugendamt bestellt sei.

Die Verwaltung vertritt die Auffassung, dass es gesetzlich nicht vorgesehen sei, die Abberufung im Jugendhilfeausschuss zu behandeln. Der Ausschuss sei lediglich vor der Berufung einer Amtsleitung anzuhören.

Weiterhin angestellte Mitarbeiterin des Jugendamtes

Die Verwaltung legt Wert darauf, dass Kirsten von der Crone nicht gekündigt worden ist, sondern weiterhin angestellte Mitarbeiterin des Jugendamtes sei. Dem Vernehmen nach ist ihr angetragen worden, ein Konzept zum Ausbau der Schulsozialarbeit und zum Aufbau eines Integrationshelferpools zu erarbeiten.

Kirsten von der Crone bestätigt weiterhin lediglich die Tatsache ihrer Abberufung. Sie lasse sich arbeitsrechtlich beraten.

Auch interessant

Kommentare