Ein Wiedersehen mit Viviane Heyn

+
Unter dem Namen Latest News trat die Band mit der Werdohler Sängerin Viviane Heyn bereits im Februar 2017 im Alt Werdohl auf, heute nennen sie sich Blue Truth.

Werdohl - Ein langer Konzertabend steht Musikfreunden am Samstag, 7. April, ab 20 Uhr ins Haus. Dann bittet Jürgen „Pöngse“ Krutzsch in seiner Musikkneipe Alt Werdohl die Bands Blue Truth, Headless Stans und die Einzelinterpretin Viviane Heyn auf die Bühne.

Die Werdohler Combo Blue Truth wurde vor zwei Jahren gegründet. Sie trat bereits im Februar vorigen Jahres bei Kultwirt Pöngse auf. Damals firmierte die Gruppe allerdings noch als Latest News. Wenn sich auch der Name geändert hat, drin steckt immer noch dasselbe. Gitarrist und Sänger Andreas Köhler, Gitarrist Andreas Möller, Bassist Willy Matic, Tastenmann Helmut Muhl und Drummer Sascha Rausch spielen eigene Songs. Keyboarder Muhl ist in der Region auch mit seinem Duo MK-2 bekannt.

Nach ihrem Gastspiel in Pöngses Wohnzimmer vor gut einem Jahr überzeugten sie die Fans vor der Bühne. Im Süderländer Volksfreund stand später zu lesen: „Die selbst geschriebenen Stücke und die authentische Darbietung kamen beim Publikum gut an. Latest News präsentierten sich als vielversprechende Newcomer, auch wenn sie nach eigenen Angaben ‘altersmäßig zwischen Ü30-Party und Rollator einzuordnen’ sind.“

Aus Gummersbach kommt die Band Headless Stans. Seit 2008 rocken sie die Bühnen Nordrhein-Westfalens. Das Quartett covert Indie-Rock-Hits, spielt aber auch eigene Kompositionen. Gitarrist und Sänger Robert Matic, Gitarrist Oli Kraus, Bassist Rainer Segen und Schlagzeuger Uwe Reinerth spielen in dieser Besetzung seit zwei Jahren zusammen.

Erst 16 Jahre alt ist die Werdohlerin Viviane Heyn. Sie rundet mit ihrem Auftritt den Abend ab. Sie begleitet ihren Gesang bei den dargebotenen Coverversionen selbst auf der Sechssaitigen. Heyn war bereits im Alter von 14 Jahren beim Dorffest in Kleinhammer aufgetreten. Der Eintritt am 7. April kostet 9 Euro. Einen Vorverkauf wird es für diesen Abend nicht geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare