Landfrauen laden zu Reise nach Franken ein

+
Der neue Vorstand: Simone Heitmann, Elona Neukirchen, Ulla Twer, Marita Knoche und Birgit Hurst (von links) organisieren in den kommenden vier Jahren die Veranstaltungen der Werdohler Landfrauen.

Werdohl - Die Werdohler Landfrauen haben am Dienstag im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Nach 16 Jahren als Vorsitzende übergab Marita Knoche das Amt an Birgit Hurst. Mit 19 Ja-Stimmen und einer Enthaltung fiel die Wahl der neuen Vorsitzenden sehr eindeutig aus.

„Ich habe eine gute Nachfolgerin gefunden, sie macht das prima“, freute sich Marita Knoche über das Ergebnis. Sie selbst blickt auf 20 Jahre Vorstandsarbeit zurück: Bevor sie vor 16 Jahren zur Vorsitzenden gewählt wurde, fungierte sie schon vier Jahre als Stellvertreterin. Dieses Amt hat sie auch in den kommenden vier Jahren inne und löst damit Edith Hurst ab.

Zur zweiten Stellvertreterin wählten die Landfrauen Elona Neukirchen. Die bisherige zweite Stellvertreterin Simone Heitmann wurde zur Beisitzerin gewählt. Zur zweiten Beisitzerin bestimmte die Versammlung die abwesende Marianne Reininghaus. Die ehemalige Beisitzerin Ulla Twer löst Marion Neukirchen als Kassiererin ab. Das Amt der Schriftführerin übernimmt weiterhin Birgit Hurst.

Den Jahresbericht 2013 stellte Birgit Hurst in Form einer Diashow vor. Zu den wichtigsten Ereignissen des Jahres gehörte eine Lesung der Krimi-Autorin Kathrin Heinrichs aus Langenholthausen, die die Werdohlerinnen gemeinsam mit den Balver Landfrauen organisiert hatten. Auch die Reise in den Harz, die die Landfrauen im August unternahmen, war ein besonderes Erlebnis.

In diesem Jahr plant der Werdohler Verband eine fünftägige Fahrt nach Franken. Am ersten Tag besuchen die Teilnehmerinnen den Hof einer fränkischen Bäuerin und eine Wallfahrtsbasilika. An den folgenden Tagen stehen der Besuch eines ehemaligen Benediktinerklosters, eine Rundfahrt durch die Fränkische Schweiz, ein Abendessen mit Weinprobe sowie ein Besuch der Stadt Würzburg auf dem Programm. Die Teilnehmerinnen sind im Landhotel Augustin in Bad Staffelstein untergebracht. Je nach Anzahl der Teilnehmerinnen kostet die Fahrt zwischen 450 und 580 Euro pro Person.

Die Reise vom 25. bis 29. August richtet sich nicht nur an Landfrauen: „Alle Werdohlerinnen, die Lust haben, können mitfahren“, lädt Birgit Hurst ein. Auch an anderen Veranstaltungen könnten Nicht-Mitglieder immer teilnehmen. Wer nach Franken mitfahren möchte, meldet sich bis zum 14. Mai bei Birgit Hurst unter Tel. 02392 / 50 77 00 oder per E-Mail an loewe.hurst@freenet.de. - Constanze Raidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare