Sachsengold: Neue Rasse bei Werdohler Züchtern

+
Martin Pache (rechts) ehrte Detlev Engelhardt, Herbert Günzel und Dagmar Belz für ihre langjährige Mitgliedschaft im Verein W445.

Werdohl – Auch wenn es kleinen Vereine immer schwerer haben, zog Martin Pache als 1. Vorsitzender des Rassekaninchenzuchtvereins W 445 Werdohl am vergangenen Samstag während der Jahreshauptversammlung im Versevörder Hof ein positives Fazit.

Die vereinseigene Rassekaninchenschau sei im vergangenen Jahr aus folgenden Gründen wunderschön gewesen: Neben der Dekoration habe auch die Aufteilung der Ställe, die Tombola und die Verpflegung der Gäste reibungslos geklappt.

Mit Gerda Engelhardt bekam die 1. Vereinsmeisterin auch die Landesverbandsmedaille überreicht. Allerdings musste Martin Pache auch feststellen, dass mit weniger als 70 Tieren das seit Jahren geringste Schauergebnis erzielt worden war. Darüber hinaus konnte der Verein mit Thomas Gering ein neues Mitglied in seiner Kartei verbuchen. Der Neuzugang hat sich auf die Zucht der Rasse Sachsengold spezialisiert. Auch dem Verein seit Jahren zugehörige Züchter wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung geehrt.

Auf ein halbes Jahrhundert im Verein W445 kann Detlev Engelhardt zurückblicken. Nur fünf Jahre weniger und damit 45 Jahre ist Dagmar Belz mit dabei. Seit 35 Jahren hält Herbert Günzel dem Verein die Treue. Auch er nahm die Urkunde persönlich entgegen. In Abwesenheit wurden noch Peter Zitzke (45 Jahre), Martina Pache (25 Jahre) und Elke Matthes Bürger (10 Jahre) geehrt. Bevor die jahreshauptversammlung beendet und damit der gemütliche Teil eingeläutet wurde, durften die Mitglieder noch über die kommende Vereinsfahrt abstimmen. Am Ende setzte sich eine fröhliche Schifffahrt auf der Mosel gegen den Besuch eines Weinfest durch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare