Mirko Schwabe neuer Vorsitzender des SV 08 Werdohl

+
Die neu- beziehungsweise wiedergewählten Vorstandmitglieder des SV 08. Im weißen Hemd: Mirko Schwabe, der als Vorsitzender die Nachfolge von Peter Guder (blaues Hemd) angetreten hat.

Werdohl - Der Schwimmverein 08 Werdohl hat einen neuen Vorsitzenden: Mirko Schwabe hat die Nachfolge von Peter Guder angetreten, der ihm aber noch ein Jahr lang als 2. Vorsitzender zur Seite stehen wird. Das haben die Mitglieder der stärksten Abteilung innerhalb des TuS Jahn Werdohl während ihrer Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag entschieden.

Ein Führungswechsel im Vorstand nach mehr als 20 Jahren, eine allgemeine sportliche Bilanz, die sich weit über die Grenzen Werdohls sehen lassen kann, eine 17-Jährige, die vor lauter Bestleistungen bald nicht mehr weiß, wo sie zuhause ihre Pokale hinstellen soll, ein Kassenbericht, der im vierstelligen Bereich positiv ausfällt und ein Rückblick des Vorsitzenden Peter Guder, der die Bedeutung des Vereins gerade im Hinblick auf Respekt, Integration und die Verwirklichung einer friedlichen und menschenwürdigen Gesellschaft betont – das waren am Freitagabend die Höhepunkte während der Jahreshauptversammlung des Schwimmvereins 08, der inzwischen mit 468 Mitgliedern stärksten Abteilung innerhalb des TuS Jahn Werdohl.

Als national und international ausgerichteter Verein, so Vorsitzender Guder, wolle der SV 08 vor allem Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unterschiedlicher religiöser, weltanschaulicher und politischer Überzeugung nicht nur auf sportlichem Sektor unterstützen. 33 Jahre internationales Schwimmfest in Ütterlingsen mit vielfältigem Rahmenprogramm, regelmäßige Reisen zu Wettkämpfen unter anderem in Polen, England, Belgien oder Holland belegen nach Guders Überzeugung die soziale Kompetenz aller Verantwortlichen. Es werde kultureller Austausch und Völkerverständigung gefördert sowie Toleranz und Integration gelebt.

Die Schwimmausbildung, so Guder weiter, „boomt wie in den Jahren zuvor“. Inzwischen bestehe gar eine lange Warteliste, die man gemeinsam mit der DLRG abzuarbeiten versuche. 30 Kinder erhielten 2017 ihr „Seepferdchen“. Auch Schwimmausbildungen für Erwachsene wurden angeboten – allerdings nur im Rahmen einer Einzelbetreuung.

Im Clubheim geht es voran

Im weiteren Verlauf seines Berichtes ging der Vorsitzende auch auf die Arbeit in und rund um das Clubheim ein. Die Küche ist fertig, der Innenausbau auch, die Heizungsanlage wurde verlegt, die Heizkörper sind installiert. Decken und Wände wurden neu gestrichen. Hinzu kamen weitere Maßnahmen, wie Veränderungen der Toilettenanlage, die nicht ohne Probleme verliefen. Weitere wichtige Arbeiten folgen in diesem Jahr. Die Hoffnung besteht, dass bis zur Freibad-Eröffnung im Mai alle Arbeiten erledigt sind.

385 Podest-Plätze für Werdohler Schwimmer

Jugendwartin Sophie Wäscher erinnerte im Laufe des Abends an diverse Aktionen für den Nachwuchs des SV 08 und der Sportliche Leiter Thomas Schürmann hatte die angenehme Aufgabe, den Anwesenden in der Gaststätte Bei Laki eine Erfolgsbilanz zu präsentieren, die sich in Zahlen so liest: Bei den Einzelstarts gab es 182 erste, 100 zweite und 103 dritte Plätze – verteilt auf Wettbewerbe des SV 08, internationale Veranstaltungen sowie Kreis-, Südwestfalen- und NRW-Meisterschaften.

Es soll die Erfolge der anderen Aktiven nicht schmälern – aber die schillernde Figur unter den Athleten war Jeanine Möglich.

Guder geht nach 45 Jahren

Besonderes Augenmerk galt am Freitagabend den Ergänzungswahlen zum Vorstand des SV 08, nachdem Peter Guder nach 45 Jahren Vorstandsarbeit seinen Rückzug aus der ersten Reihe angekündigt hatte. Begonnen hatte er seine Vorstandstätigkeit 1971 als 2. Kassenwart, später war er Jugendwart unter der Führung von Klaus Flug. Lange Zeit danach war er 2. Vorsitzender unter Horst Jäcker, bevor er selbst vor mehr als 20 Jahren SV-08-Chef wurde. Übergangsweise bleibt Guder für ein Jahr noch 2. Vorsitzender, um seinen Nachfolger Mirko Schwabe noch zu unterstützen.

Wiederwahl hieß es für Susanne Guder (Geschäftsführerin), Christian Blöink (1. Kassierer), Thomas Schürmann (Sportlicher Leiter), Sophie Wäscher (Jugendwartin), Dirk Sommer (Pressewart) und Sabrina Gogolin (Frauenwartin). Neu ins Team kamen Tobias Guder und Lukas Weber als 1. beziehungsweise 2. Gerätewart.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare