Investition in Werdohler Grundschulen

Vor allem im Küchenbereich ist für die Einrichtung der Ganztagsschulen viel nötig.

WERDOHL ▪ Die Vorbereitungen für die Einrichtung von Ganztagsgrundschulen – drei soll es im nächsten Schuljahr bekanntlich geben – laufen auch auf der Ebene der Mittelbereitstellung im städtischen Haushalt. Von Rainer Kanbach

So geht aus der Veränderungsliste der Stadtverwaltung zum Etat 2010 hervor, dass für die erforderlichen Umbauten in der katholischen Grundschule St. Michael ein Betrag von 24 000 Euro vorgesehen wurde. In der Grundschule Kleinhammer sind in diesem Zusammenhang Kosten in einer Höhe von 7 500 Euro berücksichtigt. Was die Durchführung dieser Maßnahmen betrifft, so soll darüber in den am Montag anstehenden Haushaltsplanberatungen im Rat gesprochen werden.

Insgesamt werden für die Einrichtung von Ganztagsschulen 45 000 Euro als Zuschuss des Landes erwartet. Der Eigenanteil des Schulträgers wird auf 18 450 Euro beziffert, und an Elternbeiträgen sind rund 12 000 Euro veranschlagt.

Durch die Einführung der offenen Ganztagsschule in der evangelischen Grundschule – vom kommenden Schuljahr an – werden sich auch Änderungen ergeben, die im Zusammenhang mit der bisher vom Förderverein übernommenen Nachmittagsbetreuung stehen. Der hier bislang gewährte Zuschuss entfällt für das zweite Halbjahr. Was die Gestaltung des Pausengeländes der evangelischen Grundschule (noch Ütterlingsen) betrifft, so soll sie um ein Jahr nach hinten verschoben werden. Entsprechendes gilt dann auch für die Zuwendungen des Landes.

Da das Kapitel evangelische Grundschule ohnehin am Montag in einem größeren Zusammenhang (Antrag von CDU und WBG auf Umzug in die Stadtmitte) zu sehen sein wird, hier noch einige Maßnahmen, die für St. Michael und Kleinhammer konkret angegeben worden sind. Für den Ganztagsbetrieb in der katholischen Grundschule werden ein Dampfgarer, Tiefkühlschrank, Ausgabewagen sowie eine Küchenzeile benötigt. Außerdem sollen 15 Tische und 30 Stühle für den Speiseraum angeschafft werden. Das alles macht in der Summe 20 000 Euro aus.

Für die offene Ganztagsgrundschule am Standort Kleinhammer sieht die Veränderungsliste die Anschaffung einer Küchenzeile (5 000 Euro) und diverser Elektrogeräte vor, die nach der jetzigen Aufstellung eine Investition von 10 000 Euro erforderlich machen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare