Das Programm steht

Internationales Kinderfest am Riesei

+
Nach vier Jahren Pause wurde Im Mai 2018 wieder das Internationale Kinderfest im Festsaal Riesei gefeiert. Die zweite Wiederholung nach dem Neuanfang beim Türkischen Elternverband soll an diesem Sonntag stattfinden.

Werdohl - Der Türkische Elternverband Werdohl hat alle Vorbereitungen für das Internationale Kinderfest am Sonntag, 28. April, abgeschlossen. Ab 14 Uhr wird im Festsaal Riesei mit Bühnenprogramm, Spielangeboten und Essen gefeiert.

Die Internationalität bezieht sich allerdings ausschließlich auf türkischstämmige und deutsche Werdohler. Die beiden Verantwortlichen vom Türkischen Elternverband, Belma Bektas-Kiliç und Yavuz Kiliç, haben jetzt das endgültige Programm des Nachmittages vorgelegt. 

Einlass ist am Sonntag um 13 Uhr, das Programm beginnt um 14 Uhr. Es wird mit Begrüßungsreden von Bürgermeisterin Silvia Voßloh und vom Bildungsattaché Fikret Arargüç des türkischen Generalkonsulates aus Essen gerechnet. 

Aus Köln werden die beiden Kalligrafen Zehra und Muhammet Tanrikulu erwartet, die mit den Kindern die Schönschrift üben und ihre spezielle Technik demonstrieren. Unter der Leitung von Zeynep Patan und Gülay Öszoy nehmen Kinder aus den städtischen Kitas an Bewegungsspielen und dem Bühnenprogramm teil. 

Schminkaktion und Musikschule

Die Kita Arche Noah bietet eine Mal- und Schminkaktion an. Unter der Leitung von Maria Lohmann von der DJK Westfalia treten die „Tanzmäuse“, die „Dancing Cats“ und die Hip-Hop-Gruppe auf der Bühne auf. Die „Zauberlehrlinge“ der Musikschule musizieren unter der Leitung von Sebastian Hoffmann. 

Der Verein „Giresunlular Dernegi“ unter der Leitung von Suat Demirhan zeigt Volkstanz. Die Gruppe „Afacan“ vom Türkischen Sozialverein Werdohl unter der Leitung von Özge Murat und Zeynep Cona führt ebenfalls Tänze auf. 

Grundschulkinder zeigen Folklore

Kinder der städtischen Grundschulen zeigen Folklore und singen im Chor unter der Leitung des Türkisch-Lehrers Dogan Bicer. Mitarbeiterinnen der Werdohler Kita Sternschnuppe und des Türkischen Frauenvereins bereichern das Fest mit Köstlichkeiten. Der Eintritt ist frei. 

Der Türkische Elternverband will die Traditionsveranstaltung wieder aufleben lassen. Nach vier Jahren Pause war das Internationale Kinderfest im Mai vergangenen Jahres erstmals wieder gefeiert worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare