Rundweg überden Höhenflug

+
Rainer Gumz von der Stadtverwaltung und Bürgermeister Siegfried Griebsch stellten gestern einen Info-Flyer vor, der den Wander-Rundweg zum Sauerland-Höhenflug präsentiert.

WERDOHL ▪ 11,4 Kilometer – so lang ist der Wanderrundweg, der von der Werdohler Innenstadt aus ein Stück über den Sauerland-Höhenflug bis zurück ins Stadtgebiet führt. Für Wander-Freunde liegt nun ein Info-Flyer bereit, den die Stadt als Anlieger-Kommune des Höhenflugs in Kooperation mit dem Sauerland-Tourismus erstellte.

Von Alisa Kannapin

Der Wanderweg Sauerland-Höhenflug ist insgesamt 251 Kilometer lang und führt von Meinerzhagen beziehungsweise Altena bis Korbach in Hessen. Die Stadt Werdohl bewarb sich vorab als Anlieger-Kommune. „Da die Geschäftsstelle des Höhenflugs das Qualitätssiegel „Wanderbares Deutschland“ anstrebt, mussten auch die Werdohler Wege gewissen Anforderungen entsprechen“, erklärt Bürgermeister Siegfried Griebsch, der den Flyer gestern gemeinsam mit Rainer Gumz, Abteilungsleiter für Schule, Kultur und Sport, vorstellte. Nachdem der Rundweg gemeinsam mit Mitarbeitern der Geschäftsstelle abgelaufen wurde, erhielt Werdohl den Zuschlag.

Wanderer können nun an zwei Stellen, die mit dem Logo des Höhenflugs und einer Hinweistafel markiert sind, in den Rundweg starten. Startpunkte sind der Bahnhof und der Parkplatz Landwehr. „Dort hängen neben Hinweistafeln auch Kästen mit den Info-Flyern, die die Wanderer mitnehmen können“, sagt Gumz. Der Flyer bietet den Wandertouristen aber nicht nur eine Karte mit den Wegen, sondern informiert auch über Sehenswürdigkeiten, Baudenkmäler und die hiesige Gastronomie.

Der Rundweg führt über den Remmelshagen hoch zur Wilhelmshöhe und von da aus zum Hexentanzplatz. Dann geht es über die Landwehr durch die Innenstadt. „Geübte Wanderer schaffen den Rundweg in circa zwei bis zweieinhalb Stunden“, erklärt Gumz. Dass der Weg die komplette Innenstadt einbinde, sei ein enormer Vorteil für die Stadt und eine nette Abwechslung für die Wanderer, sagte Griebsch. „Werdohl hat zukünftig viel zu bieten und der Wanderweg kann auch dazu genutzt werden, auf weitere Attraktionen hinzuweisen.“ Der Bahnhof nehme dabei als idealer Verkehrknotenpunkt für Tagestouristen eine Schlüsselrolle ein.

Weitere Informationen zum Wanderweg gibt es unter http://www.sauerland-hoehenflug.de. Der Flyer liegt im Einwohnerbüro aus und die Informationen werden zudem demnächst über die Homepage der Stadt Werdohl und die Werdohl-App verfügbar sein.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare