Individuelle Stärken fördern

Das Schulorchester präsentierte zum Auftakt des Tages für Grundschüler an der Realschule sein Können.

WERDOHL ▪ Beim Tag für Grundschüler und deren Eltern präsentierte sich die Realschule am Samstagvormittag von ihrer besten Seite. Das Schulorchester begrüßte die potentiell künftigen Mitschüler mit dem Fußball-Klassiker „You’ll Never Walk Alone“ von Gerry and the Pacemakers. Und damit stand auch bereits ein Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit an der Realschule im Mittelpunkt: die musischen Fächer. Doch nicht nur mit Musik und Tanz, sondern auch in Theater-Gruppen wird an der Brüderstraße der Kreativität freien Lauf gelassen. Von Michael Koll

Das betonte Schulleiter Bernd Bunge bei seiner Begrüßungsrede. Auch Hauswirtschaft, textiles Gestalten sowie Technik stehen nicht in jeder Lehranstalt auf dem Stundenplan. „Unsere Schüler sind beliebt bei den Unternehmen“, betonte der Schulleiter die Zukunftschance der Abgänger von der Realschule. Verantwortlich für diesen Erfolg sei, dass „sie bei uns soziale Kompetenzen erlangen“. Weiter erläuterte Bunge: „Wir fördern die individuellen Stärken der einzelnen Individuen.“ So sei es auch kein Wunder, dass rund ein Drittel der Abgänger später ans Gymnasium wechseln – ein weiteres Drittel an die Fachoberschulen.

Im Anschluss an den Auftakt in der Aula, schauten sich die Viertklässler mit ihren Eltern in den Klassenräumen um. Eine Gruppe führte Deutsch-, Geschichts- und Politik-Lehrer Martin Stahl. Dieser erklärte, er sei mit 26 Jahren der Jüngste im Kollegium. „Natürlich hätte ich fast überall sonst auch anfangen können“, lobte er die Werdohler Realschule. „Doch hier habe ich mich wohl gefühlt.“ So nehme er täglich auch einen Arbeitsweg in Kauf, der ihn mehr als eine Stunde Autofahrt koste. Der Klassenlehrer der 5b schätzt die familiäre Atmosphäre der kleinen Lehranstalt.

Die Anmeldezeiten haben sich übrigens geändert: Am Donnerstag und Freitag, 24. und 25. Februar, können neue Schüler in der Zeit von 9 bis 13 sowie 15 bis 18 Uhr an der Realschule angemeldet werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare