Höhepunkt: Bischof hält Pontifikalamt

Die Ausstellung wird noch einige Tage in der Kirche zu sehen sein. ▪ Fraune

WERDOHL ▪ Das 150-jährige Pfarreijubiläum der Gemeinden St. Michael und St. Mariä Heimsuchung erreicht am Wochenende seinen Höhepunkt. Am Sonntag steht ein Pontifikalamt an, zu dem die ehemaligen Pfarrer und geistlichen Mitarbeiter der gesamten Pfarrei eingeladen wurden und das von Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck gehalten wird.

Der Einzug in die Kirche St. Michael wird in feierlichem Rahmen erfolgen. „Es wird ein großartiger Einzug werden“, weiß Klaudia Grobel. Mit rund 350 Besuchern rechnet die Verantwortliche.  Selbst die ansonsten feierlich zelebrierten Weihnachtsmessen sollen noch getoppt werden. So wird der Kirchenchor durch ein Streichorchester unterstützt. Besonderer Blumenschmuck sowie Bannerabordnungen sind für die weitere passende Umrahmung vorgesehen. Darüber hinaus ist eine Vielzahl von Messdienern neben den zusätzlich eingeladenen Geistlichen in der Messe. Grobel und die weiteren Gemeindemitglieder fiebern bereits auf das Pontifikalamt hin. Grobel: „Das wird richtig schön.“

Als „Gewissensentscheidung“ bezeichnet sie die Entscheidung für das Festhalten an der Ausstellung, die in der Kirche noch aufgebaut ist (wir berichteten). „Diese gibt Zeugnis für die 150 Jahre Gemeindegeschichte ab.“ Der dadurch nicht mit Bänken versehene Raum sei natürlich angesichts der erwarteten Besucherschar ein Nachteil. Dieser werde aber bewusst in Kauf genommen. Noch einige Tage soll den Gemeindemitgliedern so die Möglichkeit gegeben werden, diese in Augenschein zu nehmen und die vergangenen eineinhalb Jahrhunderte Revue passieren zu lassen.

Nach dem Pontifikalamt am Sonntag, das um 15 Uhr beginnt, gibt es einen Empfang im Gemeindehaus. Große Ansprachen oder Reden sind hier nicht eingeplant. „Kurz und knackig“ würden diese wohl ausfallen, vermutet Grobel. Soll heißen: Der Austausch der Gemeindemitglieder untereinander steht neben den eventuellen Grußworten im Mittelpunkt des anschließenden Festes im Pfarrgarten.

Durch die Feier des 150-jährigen Bestehens fallen sowohl in Neuenrade als auch in Werdohl die katholischen Messen am kommenden Sonntag aus. ▪ Marco Fraune

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare