Realschule Werdohl unter neuem Schulmotto

Diese Mädchengruppe hatte aber sichtlich Spaß an ihrem Projekt im Chemieraum der Realschule. ▪

WERDOHL ▪ Jojobaöl, Bienenwachs, Sheabutter und Vitamin E-Acetat: Ungewöhnlichen Chemieunterricht erlebte eine große Gruppe Schülerinnen während der Projektwoche an der Städtischen Realschule. Referendarin Elisabeth Schneider stellte mit den jungen Frauen einen Lippenpflegestift her.

Für die Projektwoche hat sich die Realschule auch gleich ein komplett neues Schulmotto gegeben. „Lernen mit Herz und Verstand“, soll es nicht nur in diesen Tagen heißen, sondern auch für die komplette Schulzeit an der Realschule. Das Motto soll auf ein reges und aktives Schulleben hinweisen.

Für die Projektwoche traf diese Beschreibung voll zu. Hier hatte der neue Lehrer Andreas Thoss gleich in der Turnhalle seinen Einsatz. Schüler aus verschiedenen Alterstufen lernten das Jonglieren – oder versuchten sich zumindest erst daran die Bälle durch die Luft kreisen zu lassen und dann aufzufangen. Bis gestern hatten Marlon Kerkenberg, Kemal Gönel und Niklas Meier (alle 16) schon einige Tricks auf Lager. Ein besonderer Kursus wurde nur von Mädchen besucht. Hier galt es eigene Kosmetikartikel herzustellen. Da waren die Teenager mit Leidenschaft dabei. Neben dem schon erwähnten Lippenpflegestift, der gestern schon getestet wurde, gab es auch ein Rezept zum selbst kreieren von Badebomben. Damit waren duftende Badekugeln gemeint.

Weitere Projekte wurden am PC verwirklicht. So gab es eine Gruppe, die sich mit 3D-Modellen an Rechnern beschäftigte. Und noch kreativer wurde es beim Herstellen von 3D-Geschenkkarten. Daneben wurde die offene Tanz-AG für die Projektwoche erweitert. Auch die Ernährung bekam einen besonderen Schwerpunkt. So lernte ein Kursus viel über gesundes Essen, und das dazu natürlich auch Sport gehört. Nach dem gestrigen Frühstück ging es direkt zum Sport, um die zugeführte Energie wieder abzutrainieren. Zwei Klassen bereiteten zudem ihre bevorstehenden Ausflüge nach Berlin und Paris vor.

Alle Projekt und ihre Ergebnisse können heute (Freitag, 17. Februar) ab 14.30 Uhr in der Realschule bewundert werden. Dazu sind auch Eltern, Freunde, Gönner und Ehemalige eingeladen. Auch interessierte Viertklässler können sich ein Bild von der weiterführenden Schule machen. Außerdem wird es Aufführungen in der Aula geben. Neben frischen Crèpes des Französischkurses wird für Essen und Getränke gesorgt. ▪ David Schröder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare