Viele Neuheiten bei der VHS

+
Barbara Funke präsentiert die neuen Programmhefte der VHS Lennetal.

Werdohl - Schwedisch lernen, Socken stricken oder Smoothies zubereiten: Das Angebot der VHS Lennetal ist groß und vielfältig. Jetzt hat Barbara Funke, Leiterin der VHS, das neue Programmheft für das Semester 2017/2018 vorgestellt. Neu ist die App, über die man die Kurse abrufen kann.

„Erstmalig ist der Innenteil farbig gestaltet“, sagt Funke. Zudem sei das Titelbild, das einen Sack mit der Aufschrift „Fairtrade“ sowie Kaffeebohnen, Schokolade, Reis und Zucker zeigt, passend zum Inhalt ausgewählt worden. „Wir haben uns in diesem Jahr mit der Akademie Mark, dem Zusammenschluss der Volkshochschulen, für das Thema nachhaltige Ernährung entschieden“, sagt Funke. Zu diesem Thema werden unter anderem Kräuterführungen, ein Gewürzworkshop oder auch der Vortrag „Die dunkle Seite des Kakao“ angeboten. Darin werden die schlechten Arbeitsbedingungen für Kakao-Bauern beleuchtet.

In Kooperation mit dem Neuenrader Zelius (Zentrum für Lesen, Integration und Sprache) gibt es Veranstaltungen zum Thema Empathie und Fluchtursachen sowie Länderkunde Syrien. „Dieses Angebot richtet sich vor allem an Ehrenamtliche“, betont Funke. Ehrenamtliche müssten aufpassen, sich nicht Hals über Kopf in ihre Aufgabe zu stürzen und wissen, angemessen Distanz zu wahren. „Sonst sind sie irgendwann überlastet. Es ist wichtig, dass sie sich die Freude an der Arbeit erhalten.“

Generell sei Integration an der VHS das ganz große Thema. „Es ist unsere Aufgabe, den Neuzuwanderern dabei zu helfen, unsere Sprache zu lernen, unsere Lebensweise kennenzulernen und auch den Kulturschock zu überwinden“, sagt Funke. Neu seien im Frühjahr Integrationssprachkurse auf B2-Niveau. „Gemessen an den Unterrichtsstunden machen die Sprachkurse für Neuzuwanderer 50 Prozent des Angebots der VHS aus.“

Ansonsten sei das Angebot an Fremdsprachen klassisch: Englisch, Französisch, Italienisch, Latein oder Spanisch könne man neu lernen oder vertiefen. Neu dazugekommen ist Portugiesisch: „Die Nachfrage steigt. Viele, die in Spanien Urlaub machen, fahren auch nach Portugal.“ Das Angebot für Neugriechisch wurde ausgeweitet. Zusätzlich werden Crash-Kurse in Englisch und Mathematik angeboten, die auf Prüfungen vorbereiten und sich daher vornehmlich an Schüler richten.

Wer seine Freizeit aktiv gestalten möchte, wird an der VHS ebenso fündig. Neu im Programm ist ein Line-Dance-Kurs, den man allein oder mit Partner besuchen kann. Neuerdings kann man auch lernen, wie „türkische Helden“ Zeybek, einen türkischen Volkstanz, zu tanzen. Auch Kletter-Interessierte kommen mit einem Kletter-schnupperkurs, der in der Kletterwelt Sauerland in der Rosmart stattfinden wird, auf ihre Kosten.

Die Programmhefte der VHS liegen an zahlreichen öffentlichen Stellen wie Bücherei, Arbeitsamt oder bei Ärzten aus. Zusätzlich sind die Kurse neuerdings auch über die App der VHS abrufbar. „Die App ist leicht verständlich und gibt Überblick über alle Kurse der VHS Lennetal und auch der anderen Volkshochschulen“, sagt Funke.

Das Herbstsemester beginnt am 11. September, das Frühjahrssemester am 15. Januar 2018. Anmelden kann man sich ab sofort per Anmeldekarte im Programmheft oder auch im Internet unter www.vhs-lennetal.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare