Von Aladdin bis Alice im Jugend- und Bürgerzentrum

+
Diese Brocken hat die Gruppe, betreut von Astrid Bauriedel (vorne) bereits mit der ersten Fuhre von der Lenne bis zum Jugendzentrum gebracht. Wurden genug Steine gesammelt, wird daraus im Garten eine Kräuterschnecke gebaut.

Werdohl - „Aladdin meets Alice im Wunderland“ – Das ist das Thema des diesjährigen Herbstferienspaßes im Jugend- und Bürgerzentrum (JBZ). 47 Kinder nehmen daran in der ersten Ferienwoche teil und spielen, toben und basteln was das Zeug hält.

Schon am Kennenlerntag wurden Gläser verziert, Uhren gebastelt und Lipgloss hergestellt, wie Anna-Katharina Reith, Leiterin des JBZ, erzählt. „Ich hab meins aufgegessen“, ruft ein Junge dazwischen. Das Brauselipgloss scheint besonders den Jungen gut geschmeckt zu haben.

Am zweiten Tag wurden die verzierten Gläser mit selbst gemachtem Badesalz gefüllt. Neutrales Badesalz wurde dazu mit Lebensmittelfarbe und ätherischen Ölen versetzt. „Frische Minze und Lavendel haben wir aus unserem Garten genommen“, sagt Anna-Katharina Reith.

Auch einige der Uhren, die die Kinder in der Holzwerkstatt herstellen können, wurden am Dienstag bereits fertiggestellt. Angelehnt an den Hasen aus Alice im Wunderland, der stets seine Uhr dabei hat, können die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. In die Holzscheiben werden kleine Uhrwerke eingebaut, sodass die Kunstwerke später auch genutzt werden können.

In der Holzwerkstatt bastelten die Kinder nicht nur kreative Uhren, sondern lernten auch gleich, was eine Uhr genau macht, wie sie aussieht und wie sie richtig gestellt wird.

Zudem wird den Kindern einiges über Uhren und Zeit beigebracht. „Wir haben vorher zum Beispiel darüber gesprochen, welche Zahlen überhaupt auf einer Uhr drauf sind“, nennt Mitarbeiterin Maren Bast ein Beispiel.

Während im JBZ gebastelt wurde, machte sich draußen eine Gruppe auf den Weg zur Lenne. Dort sollten Steine gesammelt werden, um im Garten eine Kräuterschnecke bauen zu können. „Wir haben auch schon Kräuter getrocknet und ein Herbarium erstellt“, sagt Astrid Bauriedel, die die Gruppe begleitet.

Mit kleinen Steinchen und Perlen wurden die Bänder zu Jasmin-Haarschmuck verziert.

Auch Jasmin-Haarschmuck wurde bereits gebastelt und es wurden Armbänder geknüpft. „Wir gehen auch noch in die Bücherei und gucken einen Film“, erzählt Anna-Katharina Reith von den weiteren Plänen für die Woche. Am Donnerstag wird ein Ausflug in das Hallenbad am Riesei gemacht, bevor sich am letzten Tag des Ferienspaßes bei einem Brunch verabschiedet wird.

In der zweiten Herbstferienwoche findet Montag, Donnerstag und Freitag eine Projektwoche rund um Halloween statt. Von 10 bis 16 Uhr können Kinder ins JBZ kommen und von 16 bis 18 Uhr ist erstmals für Jugendliche geöffnet. Am Freitag findet dann eine Halloweenparty statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare