Heimelige Atmosphäre in der Gesamtschule

+
Weihnachtskarten, Holzarbeiten, Servietten, Gebäck, Vasen, gebrannte Mandeln, Sterne, Kerzen, Knusperhäuschen – beinahe kein Wunsch blieb unerfüllt. ▪

WERDOHL ▪ Noch bevor es offiziell losging, herrschte ein Geschiebe und Gedränge in der Albert-Einstein-Gesamtschule. Der Weihnachtsbasar war für Eltern, Geschwister und Großeltern ein willkommener Anlass, um schon einmal erste Geschenke und festliche Deko zu ergattern. Außerdem gab es ein buntes Programm im Festsaal, welches die Schüler einstudiert hatten. Die Elftklässler Janina Ebener, Noah Sprafke und Tim Zahlmann führten durch beide Shows.

Weihnachtskarten, Holzarbeiten, Servietten, Gebäck, Vasen, gebrannte Mandeln, Sterne, Kerzen, Knusperhäuschen – beinahe kein Wunsch blieb unerfüllt. Und vor dem Stand, wo mit Tennisbällen auf Dosen geworfen werden konnte, herrschte ein besonders großer Andrang. Unter die Leute hatten sich etliche Schüler mit Nikolausmützen gemischt. Sogar zwei waschechte Christkinder zogen ihre Runden von Stand zu Stand: für den ein oder anderen die Gelegenheit, noch Wünsche los zu werden.

Im Festsaal wurde gesungen – ob auf Englisch (an „Last Christmas“ von Wham versuchten sich die Achtklässlerinnen Maja Bettelhäuser und Jasna Domke, bei „Have Yourself a Merry Little Christmas“ und „All I Want for Christmas is you“ brillierte die angehende Abiturientin Sarah Kostusiak), Spanisch (Fünft- und Sechstklässler bildeten für „Noche de Paz“ einen Chor) und Deutsch („Der Winter ist gekommen“ präsentierten Fünftklässler). Artistik – Turnen wie Rhönrad-Fahren – sowie Tanz rundeten die Darbietungen ab.

Sowohl in der Mensa wie auch im Freizeitkeller ließen sich die hungrigen und durstigen Basarbesucher einen Imbiss sowie Getränke schmecken. Mit Lichterketten geschmückte Christbäume (im Foyer wie auch in der Mensa) sorgten für eine entsprechend heimelige Atmosphäre. ▪ Michael Koll

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare