Heimatshoppen für eine lebendige City in Werdohl

+
Bathe Schuh-Sport ist schon seit Anbeginn der Aktion mit dabei. Am Samstag konnten sich die Kunden beraten lassen und dabei auch noch ein Glas Sekt trinken.

Werdohl - Auch am Samstag hat es in den Werdohler Geschäften noch Aktionen im Rahmen des Heimatshoppings gegeben.

Peter Ebener und Mirko Benz vom WK Warenhaus freuten sich darüber, dass die Aktion seit 2017 mit einem Motto versehen werden kann. In diesem Sinne hatte die Veranstaltung „Innenstadt bewegt (sich)“ als Thema. 

Um dies aufzugreifen, konnten sich die Kids am Vormittag am Kicker-Tisch beweisen, Basket- oder Federball spielen oder sich auf einem Balance Board versuchen. In drei Kisten galt es Gegenstände, wie eine Hantel, ein Fässchen mit Glibber oder Kuscheltiere zu erfühlen, um einen Preis zu gewinnen. 

„Wir machen immer gerne mit, weil wir die Kunden auf unsere hohe Service-Qualität aufmerksam machen wollen“, sagte Ebener. Diese Meinung vertrat auch Kerstin Bathe vom gleichnamigen Sporthaus: „Wer eine lebendige Innenstadt haben will, sollte die Einzelhändler unterstützen und nicht alles im Internet kaufen.“ Zumindest am Samstag sind die Kunden diesem Wunsch gefolgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare